ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com

Enttäuschende TV-Quoten und Stadion-Auslastung

Endlich Bundesliga? Fußball-Fans haben wenig Lust auf Saison-Start 2016/17

Der Saisonstart der Fußball-Bundesliga ist auf mäßiges Interesse gestoßen. Am ersten Spieltag konnten lediglich drei Clubs ausverkaufte Stadien melden, die TV-Einschaltquoten blieben deutlich hinter den Werten der Vorsaison zurück.

Ein junger Fan des FC Augsburg schwenkt auf der Tribüne des VfL Wolfsburg einsam seine Fahne.
Ein junger Fan des FC Augsburg schwenkt auf der Tribüne des VfL Wolfsburg einsam seine Fahne.

Ob es nur an den heißen Temperaturen lag? Die Bundesliga hat am ersten Spieltag jedenfalls noch kein Fußball-Fieber entfacht.

Die durchschnittliche Auslastungsquote bei den neun Heimspielen lag bei 88,6 Prozent – nur die Allianz Arena des FC Bayern München, der Signal Iduna Park von Borussia Dortmund und das RheinEnergieStadion des 1. FC Köln waren restlos ausverkauft. In der gesamten Bundesliga-Vorsaison lag die Auslastungsquote bei 92,9 Prozent.

 

 

Eine Übersicht über die neuesten Nachrichten aus dem Fußball-Business.

ARD und ZDF starten mit schwachen TV-Quoten

Und auch die TV-Zuschauer hielten noch ein wenig Abstand von ihrer Lieblingssportart:

  • Das Eröffnungsspiel am Freitagabend zwischen dem FC Bayern und Werder Bremen (6:0) in der ARD wollten 5,98 Millionen Zuschauer (ab drei Jahren) sehen. In der Vorsaison waren es noch 7,45 Millionen – ein Minus von fast 20 Prozent.
  • Die ARD-Sportschau am Samstagabend büßte rund 12,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr ein. 3,91 Millionen Zuschauer sahen trotz hochkarätiger Begegnungen zu, 2015/2016 waren es noch 4,47 Millionen.
  • Auch das ZDF mit seinem „Aktuellen Sportstudio“ wollten deutlich weniger Zuschauer sehen. Am späten Samstagabend schalteten lediglich 1,75 Millionen Zuschauer – im Vergleich zu 2,32 Millionen im Vorjahr ergibt das ein Minus von satten 24,5 Prozent.

Lesen Sie auch: Trikot-Sponsoring boomt – was die Bundesliga-Clubs kassieren 

 

RTL und Formel 1 sind Quoten-Sieger

Als Gewinner des TV-Sport-Wochenendes darf sich hingegen RTL mit seiner Übertragung des Formel-1-Rennens in Spa fühlen. Nach 4,25 Millionen Zuschauern vor einem Jahr ergab die Quotenmessung in diesem Jahr 4,66 Millionen.

 

ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com
Themen dieses Artikels


ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com




Sportbusiness
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus der Welt des Sportbusiness lesen Sie hier.


Kommentare