ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com

Neuer Rekord

TV-Spots beim Super Bowl: 400 Mio. US-Dollar möglich

Der Super Bowl, das Endspiel der National Football League (NFL), dürfte 2016 einen neuen Rekord bei den Werbeeinnahmen aufstellen. Mehr als 400 Millionen Dollar durch TV-Spots seien möglich, prognostizieren US-Medien.

Stadionansicht beim Super Bowl 2015
Über 800 Millionen Menschen verfolgen den Super Bowl am Fernseher weltweit

Das Branchenblatt „Media Post“ berichtet, dass bei diesem Super Bowl um die 50 Minuten Werbung geben wird. CBS überträgt das Sportereignis. Der Sender kann mit 400 Millionen US-Dollar (ca. 370 Millionen Euro) rechnen. Für fünf Millionen US-Dollar bekommt man einen 30-sekündigen Spot.


Laut „Media Post“ war die Brauerei Anheuser-Busch der Krösus der letzten zehn Jahre: 278,3 Millionen Dollar investierten sie in TV-Spots während des Super Bowl. Hinter Anheuser-Busch folgen Pepsi (172 Mio.) und Coca-Cola (118,4 Mio.).

Im selben Zeitraum stiegen auch die Kosten für einen 30-sekündigen Spot um 76 Prozent – insgesamt konnten die Sender in den letzten zehn Jahren 2,38 Milliarden US-Dollar durch TV-Spots einnehmen.

ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com


ISPO.com Logo
Autor:
ISPO.com




Sportbusiness
Storys, News, Ratgeber und Hintergründe aus der Welt des Sportbusiness lesen Sie hier.


Kommentare