Author:
Martin Jahns

Neuer Verkaufsleiter und neue Agenten für Deutschland

Outdoor-Marke und Rucksack-Produzent Gregory stärkt deutschen Vertrieb

Die Outdoor-Marke Gregory startet eine Deutschland-Offensive: Mit einem neuen Verkaufsleiter und einem jetzt auch bundesweiten Handelsagentur-Netz will der Rucksackhersteller seine Präsenz erhöhen.

Marc Morell ist neuer Verkaufsleiter Deutschland bei Gregory
Marc Morell ist neuer Verkaufsleiter Deutschland bei Gregory

Der Rucksackhersteller Gregory verstärkt seinen deutschen Vertrieb durch die Schaffung der Stelle des Verkaufsleiters Deutschland. Ab 1. Juni wird diese von Marc Morell besetzt. Der 45-Jährige wird an Adrian Davison, Brand Manager Gregory Europe berichten.

Morell war 13 Jahre lang bei der Outdoor-Marke Fjällräven als Gebietsverkaufsleiter tätig, den Großteil davon in Baden-Württemberg. Bei Gregory soll der Diplom-Kaufmann mit Handelsagenturen zusammenarbeiten, um die Markenpräsenz zu stärken und die Verkaufszahlen zu erhöhen.

Zwei neue Handelsagenturen für Nord- und Ostdeutschland

Brand Manager Europe, Adrian Davison, erklärt: „Deutschland ist ein Schlüsselmarkt für Gregory in Europa. Deswegen bin ich sehr erfreut darüber, dass Marc Morell Teil unseres Teams in Deutschland wird, um unser zukünftiges Wachstum zu unterstützten. Marc bringt viel Erfahrung und großes Wissen mit. Das wird die Beziehungen zu Partnern und Kunden weiter stärken.“

Marc Morell ergänzt: „Ich freue mich sehr auf die Herausforderung – Gregory ist eine sauber positionierte Marke mit phantastischen Produkten und einem großem Potential.“

Profitieren soll Morell bei seiner Arbeit von zwei neuen Handelsagenturen, mit denen Gregory seit April zusammenarbeitet: Stefan Kuhnert von der Handelsagentur Höhenfieber ist seitdem für den Bereich Nordwest (Nordrhein-Westfalen, Hamburg, Bremen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein) zuständig. Thomas Seifert von Montana Trading ist in den neuen Bundesländern für Gregory unterwegs. Zuvor war Gregory lediglich in Bayern und Baden-Württemberg mit Handelsagenturen vertreten.

Author:
Martin Jahns
Comments