ISPO.com Logo
Author:
ISPO.com

Santa Cruz Blur und Reserve Carbon Laufräder vorgestellt

Santa Cruz: Blur – Schneller, weiter und lauter unterwegs

Genauso wie der Leadsänger Damon von der britischen Band „Blur“, wird der Fahrer des neuen Vorzeige Modells „Blur“ by Santa Cruz Bicycles nur eines von sich geben können: „Wooohouu“. Auf jeden Fall dürfte die schiere Freude am Fahren für die ersten paar 100 Kilometer nur marginal schwächer werden, bis es dann zur perfekten Routine wird, bei der es an nichts fehlt, und somit Bike und Fahrer eins werden um maximale Leistung zu erzielen.

Das neue Santa Cruz Blur in seinem Element
Das neue Santa Cruz Blur in seinem Element

Das liegt beim neusten Santa Cruz Familienmitglied vermutlich in den Genen, denn hier wird das perfekte Zusammenspiel von modernster Technik, besten Materialien und der daraus resultierende langjährige Fahrspaß bei maximaler Performance großgeschrieben. Das „Blur“ ist ein Cross-Country-Racebike, wie es im Bilderbuche steht. Filigran genug für schnelle Rundenzeiten und widerstandsfähig genug für die härtesten Langstrecken-Rennen auf dem Planeten. Basierend auf dem Design der Downhillbikes, besitzt das „Blur“ ein beidseitig abgestütztes Design mit einem einteiligen Carbon-VPP-Hinterbau. Dieses patentierte Federungssystem, gepaart mit einem federleichten Carbon-Hauptrahmen, liefert dieses Fahrrad trotz geringem Gewicht eine erstaunlich gute Seitensteifigkeit und Spurtreue.

Dem Blur geht nie die Puste aus
Dem Blur geht nie die Puste aus

Das „Blur“ rollt nicht nur einfach über die Rennstrecke, es fliegt über den Kurs

Eine athletische Geometrie wurde um den 69° Lenkwinkel gebaut, um dich anzutreiben die wildesten und direktesten Linien zu wählen, die zwischen Dir und dem Podium liegen. Mit 2060g und 100mm Federweg ist das „Blur“ das leichteste VPP-Bike seit der Gründung des Unternehmens 1993. Dabei ist das VPP-System ohnehin schon eines der effizientesten und antriebsneutralsten Hinterbau-Systeme in der Historie des Mountainbikes. Bei einigen Modellen, so auch beim „Blur“, hat man die Möglichkeit von schnell auf noch schneller zu schalten, indem man die Federung an Gabel und Hinterbau manuell blockiert.
Mach keine Kompromisse. Santa Cruz bietet jedem Kunden eine lebenslange Garantie auf Rahmen und Lager auf alle Bikes. Auch die 29-Zoll-Reserve-Carbon-Laufräder sind abgedeckt. Vermutlich versagt der Körper bevor das Bike zu Grunde geht. Egal wie anstrengend ihr nächstes XC-Projekt auch sein mag, das „Blur“ ist bereit, 24/7 Vollgas zu geben.

Weitere Infos zum Santa Cruz Blur

Traumbike mit extrem hohen Neidfaktor
Traumbike mit extrem hohen Neidfaktor

Carbon-Reserve-Laufräder im Extremtest

Kommen wir nochmal auf die Reserve-Carbon-Laufräder zu sprechen, denn die sind der absolute Wahnsinn. Denn sind wir doch mal ehrlich, ganz egal ob bei der Feierabendrunde mit Freunden oder im Rennen gegen die Zeit, ein defektes Laufrad ruiniert jede Ausfahrt. Aus diesem Grund waren bei der Planung und Herstellung dieses robusten Rades die maximale Stabilität und Durchschlag-Resistenz oberste Priorität. Die Räder haben ausreichend Flexibilität, damit das bei Carbonfelgen, oft kritisierte, übermäßig steife Fahrverhalten erst gar nicht entsteht. Als vor 3 Jahren die ersten Ideen für die Planung aufkamen, stellte das Team von Santa Cruz fest, dass die Standarttests auf Belastbarkeit ihren Anforderungen nicht gerecht werden konnten. In diesem, UCI geprüften, Test wird ein Laufrad ohne Reifen (und somit ohne Luftdruck) über ein recht flaches und gummiertes Hindernis gerollt, wobei beide Felgenhorne das Hindernis gleichzeitig treffen. Im realen Szenario sieht es jedoch eher so aus, dass ein Reifen mit 1,8 Bar aufgezogen ist und ein Stein o.ä. die Felge nur einseitig trifft. Im Umkehrschluss bedeutet das also: Der Reifen muss, unabhängig davon wo der Schlag auftrifft, ausreichend stabil sein. Deshalb wurde ein eigens entwickeltes Testszenario simuliert bei dem das Rad einen einseitigen Aufschlag aus etwa 90cm Höhe auf ein scharfkantiges Hindernis nachstellt. Im Rahmen dieser Forschung wurden etliche etablierte Felgen durch diesen Test gejagt und wie vermutet, kollabierten die Meisten aufgrund der einseitigen Belastung im Felgenbett. Das zweithäufigste Schadensbild waren Nippel, die aufgrund der plötzlichen Veränderung der Speichenspannung aus ihren Sitzen gerissen wurden.

Das stabilste Laufrad der Welt- Das Santa Cruz Reserve
Das stabilste Laufrad der Welt- Das Santa Cruz Reserve

Santa Cruz hat im Zuge dessen ein ähnliches Video wie schon vor 5 Jahren produziert, bei dem es damals darum ging, die Belastbarkeit der Carbon-Fahrradrahmen unter Beweis zu stellen. Danny MacAskill testet dafür die Reserve-Carbonräder in Glasgow auf das absolute Maximum. Er hat durch weite Sprünge und direkten Aufprall auf Steinkanten und mehrmaligen Ab- und Auffahren von gewaltigen Treppen versucht das Material an seine Grenzen zu bringen. Natürlich sollte ein Laufrad in der Preiskategorie das Befahren von Treppen locker aushalten. Diese Aufgaben bewältigt der Laufradsatz ohne Mühe und Not. Danny lässt darauf hin kontinuierlich Luftdruck aus dem Reifen und macht nochmal Belastbarkeitsprüfungen. Wieder nichts! Also kommt das letzte Level: Mantel ab, keine Luft zwischen Hindernis und Laufrad. Erst nach dem zweiten oder dritten Mal abfahren, knicken die Speichen des Hinterrades ab und zerstören es. Fazit des Profis: Test mit Bravour bestanden, denn unter normalen Umständen hält das Carbon-Reserve-Laufrad das was es verspricht. Langjährige Performance mit maximaler Stabilität.

Weitere Infos zu Santa Cruz Bicycles

ISPO.com Logo
Author:
ISPO.com
Comments