Claudia Klingelhöfer
Author:
Claudia Klingelhöfer (Chefredakteurin)

Umsatz Deutscher Sportfachhandel 2017 liegt bei 7,5 Milliarden Euro

vds-Präsident Haizmann erwartet Umsatzsteigerung von 3 Prozent

Der deutsche Sportfachhandel blickt zufrieden auf das Jahr 2017 zurück und ist mit Optimismus in das Jahr 2018 gestartet. Laut vds-Präsident Werner Haizmann vermittelte die ISPO Munich 2018 nationalen und internationalen Fachhandel wieder starke Wachstumsimpulse. Zudem sieht Haizmann ISPO führend bei der Digitalisierung des Handels.

vds-Präsident Werner Haizmann
vds-Präsident Werner Haizmann

Im Nicht-Event-Jahr 2017 sei der deutsche Sportfachhandel weiter auf seiner guten Verkaufsspur der letzten Jahre geblieben, hieß es in einer Mitteilung des vds. Im klassischen Sportfachhandel sei die Zielmarke von 7,5 Milliarden Euro erreicht worden. Die Intersporthändler seien mit einem Umsatz von 2,94 Milliarden Euro und die Sport-2000-Verbundgruppe mit einem Umsatz von 1,89 Milliarden Euro daran beteiligt gewesen.

Der vds führt die Umsätze besonders auf die Segmente Outdoor, Winter, Fitness/Workout und die Modebereiche Freizeit Winter und Sommer zurück.

Den Umsatz des europäischen Sportfachhandels im Jahr 2017 bezifferte Werner Haizmann als Präsident der FEDAS, der europäischen Vereinigung des Sportfachhandels, auf rund 37,5 Milliarden Euro.

Deutscher Sportfachhandel setzt auf Fußball-WM 2018

2018 warte man insbesondere auf die Fußball-WM: „Für uns Sportfachhändler immer wieder ein Umsatzhighlight“, sagt vds-Präsident Werner Haizmann. Insgesamt liegt die Erwartung des vds bei einer Umsatzsteigerung von 3 Prozent für 2018.

Mit Blick auf die ISPO Munich 2018 machte Haizmann deutlich, „dass unsere Weltmesse, die ISPO Munich, auch bei der Digitalisierung des Handels mit ihrer neuen Messeveranstaltung ISPO Digitize vom 28.bis 29 Juni 2018 führend ist.“

Sportfachhändler ist weiter als Experte gefragt

Auch in Zeiten des stark wachsenden E-Commerce sei der klassische Sportfachhändler als Experte für Kommunikation, als Experte für Vertrauen und als Experte für Lebensgefühl eingebunden. Dies habe die Messe gezeigt.

In diesem Sinn begrüße der Verband auch das große Engagement der ISPO Munich Brücken zwischen der analogen und der digitalen, der alten und der neuen Welt zu bauen.

Zudem beglückwünscht vds-Präsident Werner Haizmann die Messe München zur Entscheidung der EOG die OutDoor-Messe ab 2019 in München auszurichten.

Claudia Klingelhöfer
Author:
Claudia Klingelhöfer (Chefredakteurin)






Comments