ISPO.com Logo
Author:
ISPO.com

Outdoor-Unternehmen setzt sich Ziele

Salomon launcht Nachhaltigkeits-Programm „Play minded“

Die Marketing-Offensive von Salomon geht weiter: Dem neuen „Time to Play“-Slogan des Outdoor-Unternehmens aus Frankreich folgt die Nachhaltigkeits-Kampagne „Play minded“.

Salomon will seine „Spielplätze“ in der Natur schützen: „Play the minded“ heißt das Nachhaltigkeits-Programm.
Salomon will seine „Spielplätze“ in der Natur schützen: „Play the minded“ heißt das Nachhaltigkeits-Programm.

Die Natur ist für Outdoor-Enthusiasten ein Spielplatz, erklärte Salomon, als es sein neues Unternehmens-Motto „Time to Play“ vorstellte. Doch nicht nur die kindliche Freude an diesem „Spielplatz“ soll im Vordergrund stehen, sondern auch der verantwortliche Umgang damit. Deshalb hat Salomon nun sein Nachhaltigkeits-Programm „Play minded“ gestartet.

Die neue Kampagne solle in vier Segmenten Wirkung zeigen, teilte das französische Outdoor-Unternehmen mit: Player (Sport-Community), Playmaker (Lieferanten, Partner, Mitarbeiter), Playground (Umwelt) und Toys (Produkte).

Mitarbeiter sollen Kampagne kontrollieren

„Wir sind leidenschaftlich bei unserer Arbeit und wollen dies gerne mehr nach außen kommunizieren und Leute dadurch motivieren, aktiv zu werden", sagte Eric Pansier, Vizepräsident von Salomon.


Um die Umsetzung der Nachhaltigkeits-Strategie voranzutreiben und zu kontrollieren, hat die Firma ein Team aus Mitarbeitern zusammengestellt. Sie kommen aus den verschiedensten Salomon-Bereichen und sollen sich mindestens monatlich treffen und über die Fortschritte beraten.

Im kompetitiven Outdoor-Segment will sich Salomon stärker positionieren, hatte CEO Jean-Marc Pambet im Interview mit ISPO.com erklärt: „Wir wollen, dass die Leute draußen Spaß haben, sich mit der Natur verbinden können“, sagte er. „Wir müssen uns selbst so organisieren, dass wir das Wachstum auf einem ,normalen' Level halten.“

ISPO.com Logo
Author:
ISPO.com


ISPO.com Logo
Author:
ISPO.com






Comments