ISPO.com Logo
Author:
ISPO.com

Sporthandel vs. Ausrüster

Luxusobjekt Adilette

Seit den späten 1960ern gehören die ‚Adiletten’ zu den Verkaufsschlagern von Adidas. Die Kult-Badelatsche soll es aber bald nicht mehr im Sportgeschäft geben. Der Fachhandel befürchtet, dass es nicht das letzte Produkt gewesen sein könnte.

Bunte Adilette
Bei Adidas kann man sich online eine Luxus-Adilette zusammenstellen.

Adidas hat die Badeschlappen der Sportmodelinie „Originals“ zugeordnet. Damit werden sie nicht mehr an Sporthändler, sondern künftig nur noch an Fashionläden, Modehäuser und Boutiquen geliefert.

Sporthandel unzufrieden

Die Sportfachhändler erzürnt das. Die hätten bisher mehr als 300.000 Adiletten pro Jahr verkauft, so Hans-Hermann Deters, Geschäftsführer des Einkaufsverbunds Sport 2000.


„Viel bedrohlicher aber ist die Dimension dahinter“, zitiert das "Handelsblatt" Deters, der befürchtet, dass noch mehr Kunden im Internet einkaufen werden, wenn sie das gewünschte Produkt nicht in den Geschäften bekommen. Außerdem könnten Adidas und andere Hersteller weitere Produkte aus dem Fachhandel verschwinden lassen.

Eine Sprecherin erklärte gegenüber dem "Handelsblatt" die Strategie der Segmentierung: „So wollen wir die Marke begehrlich und attraktiv machen.“ Zudem habe man die Händler schon vor zwei Jahren über diesen Schritt informiert.  

ISPO.com Logo
Author:
ISPO.com


ISPO.com Logo
Author:
ISPO.com






Comments