ISPO.com Logo
Author:
ISPO.com

Sportartikelhersteller sponsert Rapper

Adidas gibt Snoop Dogg eigene Football-Talk-Show

Rapper, Geschäftsmann, Schauspieler, Porno-Produzent – und jetzt auch Moderator. Für Adidas schlüpft Snoop Dogg in die Gastgeber-Rolle einer Football-Talk-Show. Die achtteilige Sendung „Coach Snoop’s Turf’d Up“ läuft seit Ende Dezember auf Snoop Doggs Youtube-Channel „WestFest TV“.

Rapper Snoop Dogg sitzt auf einem Stuhl vor einem Kamin
Snoop Dogg: „Head of football development“ bei Adidas

In „Turf’d Up“ interviewt der 44-Jährige ehemalige NFL-Spieler, Prominente und berühmte Sport-Persönlichkeiten. Snoop Dogg ist großer Football-Fan; Adidas hat ihn zum „Head of Football Development“ im Unternehmen ernannt.


„Turf’d Up ist die logische Weiterentwicklung unserer Partnerschaft und bietet die perfekte Plattform, um Coach Snoops Entertainment-Talent und sein Wissen über das Spiel zu präsentieren“, sagte Mark Daniels, Vice Preisdent of Team Sports bei Adidas. „Wir zeigen, dass Adidas die einzige Marke ist, die Sport und Kultur verschmelzen lässt.“

Zu den Gästen zählen unter anderem die ehemaligen NFL-Profis Antonio Pierce, Terrell Owens und Tony Gonzalez.

ISPO.com Logo
Author:
ISPO.com


ISPO.com Logo
Author:
ISPO.com






Comments