ISPO.com is also available in English ×
Blitzumfrage für Business Professionals: Ihre Meinung zählt! Jetzt teilnehmen – in nur zwei Minuten
 Intersport-Vorstand Jochen Schnell tritt zurück
Sportbusiness | 13.09.2017

Rückzug aus privaten Gründen

Intersport-Vorstand Jochen Schnell tritt zurück

Intersport-Vorstand Jochen Schnell tritt zurück. Jochen Schnell legt sein Vorstandsmandat bei Intersport nieder. (Quelle: Intersport)
Jochen Schnell legt sein Vorstandsmandat bei Intersport nieder.
Bild: Intersport
Artikel teilen:
Artikel bewerten:
Vorstand Jochen Schnell verlässt nach 15 Jahren im Dienst der Intersport-Gruppe auf eigenen Wunsch zum 30. September 2017. Der Vorsitzende Kim Roether und Vorstand Hannes Rumer werden bis auf weiteres im operativen Geschäft einspringen.

Seit 15 Jahren war Jochen Schnell für Intersport tätig, zuletzt als Vorstand in Deutschland für den Bereich Ware und Markt. Nun verlässt er auf eigenen Wunsch das Unternehmen zum 30. September 2017, „aus sehr privaten Gründen“, wie das Unternehmen mitteilt.


„Wir respektieren die Entscheidung von Jochen Schnell. Gleichzeitig bedanken wir uns für die sehr gute Zusammenarbeit. Jochen Schnell hat in seiner Zeit bei Intersport viele Impulse gesetzt“, sagt Aufsichtsratsvorsitzender Knud Hansen.

Der Vorstandsvorsitzende Kim Roether, der vorerst gemeinsam mit Vorstand Hannes Rumer Schnells Geschäftsbereich übernehmen wird, teilt mit: „Der Rückzug von Jochen Schnell ist schade, aber zutiefst menschlich. Wir haben gemeinsam mit ihm als Team erfolgreich zusammengearbeitet und wichtige Projekte für die Intersport auf den Weg gebracht. Ihm und seiner Familie wünschen wir alles Gute für die Zukunft.“

ISPO (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von ISPO.com, Redaktion
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media