ISPO.com is also available in English ×
Blitzumfrage für Business Professionals: Ihre Meinung zählt! Jetzt teilnehmen – in nur zwei Minuten
 Puma: Kering-Chef Pinault scheidet aus Aufsichtsrat aus
Sportbusiness | 13.04.2017

Spannender Personalwechsel bei Sportartikel-Hersteller

Kering-Chef François-Henri Pinault scheidet aus Puma-Aufsichtsrat aus

Puma: Kering-Chef Pinault scheidet aus Aufsichtsrat aus. François-Henri Pinault führt die Kering-Gruppe als CEO. (Quelle: Jean-Etienne Portail / Kering)
François-Henri Pinault führt die Kering-Gruppe als CEO.
Bild: Jean-Etienne Portail / Kering
Artikel teilen:
Artikel bewerten:
François-Henri Pinault gehört nicht länger dem Aufsichtsrat von Puma an. Der Chef der Kering-Gruppe, zu der der deutsche Sportartikel-Hersteller gehört, zieht sich aus dem Gremium zurück, bestätigte Puma am Rande der Jahreshauptversammlung.

News aus dem Sportbusiness: Hier kostenlos abonnieren >>>

Der Abschied des Milliardärs Pinault vom Puma-Posten nährte die Spekulationen über einen anstehenden Verkauf des Unternehmens. Der französische Luxusgüterkonzern Kering besitzt rund 86 Prozent der Puma-Aktien.


Puma veröffentlicht gute Quartalszahlen

„Ich habe nicht das Gefühl, dass die Puma-Aktien Herrn Pinault gerade in den Taschen brennen“, hatte Puma-CEO Björn Gulden Ende März dem „Manager Magazin“ gesagt. Ein Verkauf sei „wirklich nie ein Thema“ zwischen Pinault und Gulden gewesen, sagte dieser.

Puma gab auf seiner Jahreshauptversammlung gute Geschäftszahlen bekannt. Der Umsatz stieg demnach im ersten Quartal 2017 um rund 18 Prozent auf über eine Milliarde Euro angestiegen. Der Gewinn lag bei rund 70 Millionen Euro.

Video: Die größte Plattform für Sport-Start-ups


ISPO (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von ISPO.com, Redaktion
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media