ISPO.com is also available in English ×
 Vier weitere Jahre: Adidas bleibt wohl DFB-Ausrüster
Sportbusiness | 04.05.2016

Adidas mit neuem Fußball-Deal

Vier weitere Jahre: Adidas bleibt wohl DFB-Ausrüster

Vier weitere Jahre: Adidas bleibt wohl DFB-Ausrüster. Die Nationalspieler Gündogan, Schweinsteiger, Özil, Müller und Schürrle in den neuen DFB-Trikots. (Quelle: Adidas)
Adidas ist seit 1976 Ausrüster der deutschen Nationalmannschaft.
Bild: Adidas
Artikel bewerten:
Sportartikelhersteller Adidas bleibt Ausrüster des DFB-Teams, wie die „Sportbild“ berichtet. Allerdings gibt es Zugeständnisse an den Konkurrenten Nike.

Der aktuelle Vertrag zwischen Adidas und dem DFB läuft noch bis 2018. Der neue Deal soll die Zusammenarbeit bis 2022 verlängern.


Zwei Dinge können als Zugeständnisse an Adidas-Konkurrent Nike gewertet werden, die sich ebenfalls um eine Zusammenarbeit mit dem DFB bemüht hatten: Zum einen verlängert der DFB den Kontrakt mit Adidas nur um vier Jahre. In den letzten Fällen waren es acht gewesen. Zum anderen soll es keine sogenannte „Matching Offer Right“ mehr für Adidas geben.

Neuer Ausrüster ab 2022 möglich

Mit der „Matching Offer Right“ hatte Adidas bisher die Möglichkeit, bei einem Angebot eines Konkurrenten an den DFB informiert zu werden, um dann mit diesen Konditionen gleich zu ziehen, um den Vertrag ihrerseits zu verlängern. Ohne diese „Matching Offer Right“ ist ein Wechsel zu einem anderen Ausrüster des DFB für die Zeit ab 2022 wahrscheinlicher.

Adidas wollte die Vertragsverlängerung noch nicht bestätigen. In einer Stellungnahme von Sprecher Oliver Brüggen hieß es allerdings: „Vertragsverhandlungen werden bei Adidas grundsätzlich nicht öffentlich kommentiert, aber natürlich wollen wir unsere Jahrzehnte lange und erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem DFB fortsetzen.“

Lesen Sie hier: Das Millionengeschäft mit dem DFB-Trikot.



ISPO (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von ISPO.com, Redaktion
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media