ISPO.com is also available in English ×
 Adidas steigt bei Handball-Verband aus
Sportbusiness | 16.03.2016

Vertrag mit EHF wird nicht verlängert

Nach 25 Jahren: Adidas steigt bei Handball-Verband aus

Adidas steigt bei Handball-Verband aus. adidas stellte für die EHF-Turniere die Bälle zur Verfügung (Quelle: imago)
adidas stellte für die EHF-Turniere die Bälle zur Verfügung
Bild: imago
Artikel teilen:
Artikel bewerten:
Der deutsche Sportartikel-Konzern adidas hat nach einem Vierteljahrhundert die Zusammenarbeit mit dem Europäischen Handball Verband (EHF) beendet.

Seit 1991 stattete das Unternehmen aus Herzogenaurach die Schiedsrichter des Verbands aus, ebenso wurden die Spielbälle bei internationalen EHF-Turnieren - so auch beim sensationellen EM-Sieg der deutschen Handball Nationalmannschaft in Polen - gestellt.

Wie die EHF auf ihrer Homepage mitteilte, wird der im Juni auslaufende Vertrag nicht verlängert. Wer die Nachfolge von adidas antritt, wurde bislang noch nicht bekannt.

So steht es um die TV-Präsenz der deutschen Handball Nationalmannschaft

ISPO (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von ISPO.com, Redaktion
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media