ISPO.com is also available in English ×
 Hainer: DFB-Deal noch „in meiner Amtszeit“
Sportbusiness | 07.03.2016

Ausrüster der deutschen Nationalmannschaft

Hainer: DFB-Deal noch „in meiner Amtszeit“

Hainer: DFB-Deal noch „in meiner Amtszeit“. Die Nationalspieler Gündogan, Schweinsteiger, Özil, Müller und Schürrle in den neuen DFB-Trikots. (Quelle: Adidas)
Adidas ist seit 1976 Ausrüster der deutschen Nationalmannschaft.
Bild: Adidas
Artikel teilen:
Artikel bewerten:
Bis Ende September ist Herbert Hainer noch CEO bei Adidas. Bis dahin soll der neue Ausrüster-Vertrag mit dem DFB stehen.

„Es ist definitiv mein Ziel, die Verhandlungen in meiner Amtszeit abzuschließen,“ sagte Hainer. Ab Oktober übernimmt der Däne Kasper Rorsted Hainers Posten beim Sportartikelkonzern.


Entgegen anderslautender Meldungen hat sich Adidas laut Hainer nicht aus der Leichtathletik zurückgezogen. „Wir haben unseren Sponsoringvertrag nicht beendet,“ so der 61-Jährige. „Die IAAF weiß sehr genau, was wir wollen. Wir werden sehen, was die Reformen bringen.“

Gute Zahlen für 2015

Zuletzt gab es vermehrt positive Nachrichten vom fränkischen Konzern: Für 2015 will Adidas für jede Aktie eine Dividende von 1,60 Euro zahlen. Der Umsatz kletterte um 16 Prozent auf 16,9 Milliarden Euro. Eine große Rolle spielten dabei zweistellige Wachstumszahlen in China, dem Mittleren Osten, Lateinamerika und Westeuropa.

Zuletzt gab es vermehrt positive Schlagzeilen bei Adidas: Der Markenwert konnte gesteigert werden, ein Rekordjahr wurde angekündigt und wichtige Deals wie der mit Real Madrid scheinen bevor zu stehen. Der Vertrag mit Paul Pogba ist immerhin schon fix. Auch den Spielball für das Champions-League-Finale präsentierte Adidas stolz. Dass wieder ein Bayern-Spieler in Kleidung des Konkurrenten Nike zu sehen war, sorgte dagegen für Irritationen.

Mehr Einfluss für Großaktionäre

Im Aufsichtsrat wurden vier neue Plätze geschaffen - darunter zwei für Großaktionäre. Einer davon, Nassef Sawiris, stieg November 2015 bei Adidas ein. Auch juristisch machte der Konzern zuletzt Schlagzeilen: Sowohl gegen Skechers als auch gegen Patrick wurden Verfügungen erwirkt.

ISPO (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von ISPO.com, Redaktion
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media