ISPO.com is also available in English ×
 Adidas: Aufsichtsrats-Plätze für Großaktionäre
Sportbusiness | 03.03.2016

Nassef Sawiris und Groupe Bruxelles Lambert

Adidas: Aufsichtsrats-Plätze für Großaktionäre

Adidas: Aufsichtsrats-Plätze für Großaktionäre. Adidas-Fußballschuhe
Nassef Sawiris ist laut „Forbes“ der reichste Mann Ägpytens.
Artikel bewerten:
Sportartikelhersteller Adidas schafft vier neue Plätze im Aufsichtsrat. Zwei davon sollen an die Großaktionäre gehen, dem ägyptischen Milliardär Nassef Sawiris und Ian Gallienne, dem Co-Chef des belgischen Konzerns Groupe Bruxelles Lambert.

Beiden werden zukünftig über die Besetzung des Vorstands und die Strategie des Unternehmens mitentscheiden. Am 12. Mai in Fürth sollen beide von der Hauptversammlung in das Kontrollgremium gewählt werden.

Sawiris einer der größten Einzelaktionäre

Sawiris ist seit Novemer 2015 Großaktionär bei Adidas und besitzt mehr als fünf Prozent der Stimmrechte – damit gehört er zu den Einzelaktionären des Unternehmens.

Zuletzt konnte Adidas für 2015 positive Zahlen vorlegen und die Prognose für 2016 erhöhen. Für das gute Ergebnis seien zweistellige Wachstumszahlen in China, dem Mittleren Osten, Lateinamerika und Westeuropa verantwortlich.

Neuer CEO ab Oktober

Zuletzt gab es vermehrt positive Schlagzeilen bei Adidas: Der Markenwert konnte gesteigert werden, ein Rekordjahr wurde angekündigt und wichtige Deals mit dem DFB und Real Madrid scheinen bevor zu stehen. Der Deal mit Paul Pogba ist dagegen schon fix. Dass wieder ein Bayern-Spieler in Kleidung des Konkurrenten Nike zu sehen war, sorgte dagegen für Irritationen.


Aus der Leichtathletik zog sich der Sportartikelriese dagegen zurück, während er bei der Fifa lediglich zaghaft den Druck erhöhte

Ab Oktober wird Kasper Rorsted neuer CEO bei Adidas. Noch ist der Däne Chef bei Henkel. Er tritt die Nachfolge von Herbert Hainer an.

Auch in rechtlicher Sicht machte der Konzern zuletzt Schlagzeilen: Sowohl gegen Skechers als auch gegen Patrick wurden Verfügungen erwirkt.

ISPO (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von ISPO.com, Redaktion
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media