ISPO.com is also available in English ×
 Puma erhöht Handball-Engagement
Sportbusiness | 26.02.2016

Neue Ausrüster-Offensive

Puma erhöht Handball-Engagement

Puma erhöht Handball-Engagement. Könnte bald von Puma ausgestattet werden: THW Kiel. (Quelle: imago/objectivo)
Könnte bald von Puma ausgestattet werden: THW Kiel.
Bild: imago/objectivo
Artikel bewerten:
Neben dem Fußball-Geschäft möchte Sportartikelhersteller Puma künftig verstärkt in Handball investieren. Der Konzern aus Herzogenaurach spricht sogar von einem zweiten Standbein, das aufgebaut werden soll. 

Gegenüber „Sponsors“ sagte Matthias Bäumer, General Manager Puma: „Puma wird im Bereich Teamsport zusätzlich zum Fußball ab 2016 einen stärkeren Akzent beim Thema Handball setzen und neu in die Sportart investieren.“

Wie „Sponsors“ weiter berichtet, soll Puma in Verhandlungen mit dem THW Kiel über einen Ausrüstervertrag stehen. Das Top-Team der Handball Bundesliga wird noch bis zum Ende der Saison 2016/2017 von Adidas ausgestattet.


Handball spielte bei Puma schon lange eine Rolle: So ist Ex-Handball-Star Stefan Kretzschmar Markenbotschafter und soll den Konzern „strategisch beim Aufbau der Kategorie Handball“ unterstützen, sagte Bäumer. 

Zuletzt hatte Puma ein schwaches Konzernergebnis bekanntgegeben, der Umsatz hatte sich dagegen verbessert.


Gregor Röslmaier schreibt für ISPO.com. (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von Gregor Röslmaier, Autor
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media