ISPO.com is also available in English ×
 VF Corp: Der Umsatz wächst erst 2016 wieder stark
Sportbusiness | 19.02.2016

Umsatz auf 12,4 Milliarden US-Dollar gestiegen

VF Corp. mit leichtem Umsatz-Wachstum 2015

VF Corp: Der Umsatz wächst erst 2016 wieder stark. Der Umsatz von VF Corp. stieg leicht an im Geschäftsjahr 2015: Im kommenden Jahr soll der Umsatz stärker steigen. (Quelle: VF Corp.)
Der Umsatz von VF Corp. stieg leicht an im Geschäftsjahr 2015: Im kommenden Jahr soll der Umsatz stärker steigen.
Bild: VF Corp.
Artikel teilen:
Artikel bewerten:
Der US-Sportartikelhersteller VF Corp. konnte den Umsatz im Geschäftsjahr um ein Prozent auf 12,4 Milliarden US-Dollar steigern und profitierte dabei von den starken Segmenten Outdoor und Action Sports.

Um einen korrekten Vergleich mit dem Vorjahr herzustellen, rechnet das Unternehmen die 53. Woche des Geschäftsjahres 2014 heraus und spricht ohne Währungsbereinigung sogar von einem Anstieg von sieben Prozent.

Die Brutto-Marge lag mit 48,3 Prozent im Vergleich zu 48,8 Prozent in 2014 leicht schwächer. 

Das Betriebsergebnis blieb auf dem Stand vom vergangenen Jahr bei 1,8 Milliarden US-Dollar konstant. Die Marge betrug 14,6 Prozent und lag damit wie bei der Brutto-Marge nur leicht unter dem Vorjahreswert (14,9 Prozent).

Im laufenden Geschäftsjahr 2016 soll der Umsatz im mittleren einstelligen Bereich wachsen.

Lesen Sie hier den Geschäftsbericht im Detail.


VF Corp. zählt nach Nike und Adidas zu den drei größten Sportartikelherstellern der Welt mit Sitz in Greensboro, North Carolina. Zu VF Corp. gehören Marken wie „The North Face", „Timberland" oder „Vans".


 

Gregor Röslmaier schreibt für ISPO.com. (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von Gregor Röslmaier, Autor
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media