ISPO.com is also available in English ×
 Intersport betritt den südamerikanischen Markt
Retail | 03.02.2016

Mit Calzados La Otra Opción aus Chile

Intersport betritt den südamerikanischen Markt

Intersport betritt den südamerikanischen Markt. Willkommen in der Intersport-Familie: der chilenische Sporthändler Cristian Córdova (links) mit dem CEO der Intersport International Corporation, Franz Julen. (Quelle: IIC)
Willkommen in der Intersport-Familie: der chilenische Sporthändler Cristian Córdova (links) mit dem CEO der Intersport International Corporation, Franz Julen.
Bild: IIC
Artikel bewerten:
Intersport International Corporation (IIC) ist künftig auch in Chile vertreten. Es wurde eine exklusive Lizenzvereinbarung mit Calzados La Otra Opción abgeschlossen.

Die Inhaber-geführte Kette im Besitz des Händlers Cristian Córdova betreibt derzeit 20 Läden mit Verkaufsflächen zwischen 200 und 1400 Quadratmetern in den sechs wichtigsten Städten des Landes. Sie alle sollen bis Ende dieses Jahres das Intersport-Logo tragen.


Das Filialnetz soll bis 2020 auf 40 Geschäfte verdoppelt werden. Cristian Córdova aus der Hauptstadt Santiago ist seit 2011 im Sporthandel unterwegs.

Intersport war allerdings bereits zuvor über The Athlete’s Foot, das hauseigene Franchise-Format für kleinere Sport- und Fashion-Geschäfte, in Lateinamerika vertreten. Für das Kernbanner Intersport selbst ist Chile der weltweit 45. Markt.

Markus Huber (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von Markus Huber, Autor
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media