ISPO.com is also available in English ×
 Under Armour präsentiert neues Fitness-System
Ausrüstung | 07.01.2016

Consumer Electronics Show in Las Vegas

Under Armour präsentiert neues Fitness-System

Under Armour präsentiert neues Fitness-System. Ein Mann trägt ein UA Band und einen Under-Armour-Pullover (Quelle: Under Armour)
Das UA Band: Eines von drei Teilen der Under-Armour-Healthbox
Bild: Under Armour
Artikel teilen:
Artikel bewerten:
Gewohnt selbstbewusst präsentierte Under-Armour-CEO Kevin Plank die Neuerungen seines Unternehmens auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas.

Der U.S.-Ausrüster habe in den letzten 20 Jahren das Aussehen der Sportler verändert, mit dem neuen Connected-Fitness-System „werden wir auch ändern, wie sie leben“, so Plank. Under Armour versucht seit längerem der digitale Vorreiter in der Bekleidungsindustrie zu sein.


Das jetzt präsentierte Fitness-System heißt UA HealthBox und wurde in Zusammenarbeit mit dem Technikkonzern HTC entwickelt. Die komplette HealthBox besteht aus drei Teilen, die auch einzeln gekauft werden können: UA Band, UA Heart Rate und UA Scale.

Das UA Band ist das Fitness-Armband wie man es auch von Konkurrenten wie FitBit oder Jawbone kennt. Es misst Schritte, Distanz, Ruhepuls und Schlafzeit. UA Heart Rate ist – wie der Name sagt – ein Herzfrequenzmonitor, der dank einer neuen „micro snap technology“ für Komfort beim Trainieren sorgen soll. Das dritte Device ist mit UA Scale eine mit Bluetooth und WLAN ausgestatte Waage, die Gewicht und Körperfett misst.

App für alle Wearables

Alle Daten der HealthBox können in der UA Record-App gesammelt werden, die ebenfalls ein Update bekam und für iOS- und Google-Systeme verfügbar ist. Die App soll ein umfassendes Bild den Zustand des Nutzers in den Bereichen Schlaf, Fitness, Aktivität und Ernährung liefern. „Die Zukunft von Gesundheit und Fitness ist eine ganzheitliche Betrachtung dieser vier Kern-Säulen“, sagte Robin Thurston, Chief Digital Officer bei Under Armour.

Neben HealthBox präsentierte CEO Plank noch zwei weitere Produkte: Zum einen den UA SpeedForm Gemini 2 – den ersten „smart shoe“ von Under Armour. Er misst unter anderem Zeit, Ausdauer und Distanz. In Zusammenarbeit mit Kopfhörer-Hersteller JBL entstanden zum anderen die UA Headphones Wireless. Zwei Modelle der kabellosen Kopfhörer will Under Amour auf den Markt bringen.

ISPO (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von ISPO.com, Redaktion
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media