ISPO.com is also available in English ×
 New Balance startet in Italien durch
Running | 05.01.2016

Übernahme des Vertriebspartners

New Balance startet in Italien durch

New Balance startet in Italien durch. Der Laufschuh von New Balance mit seiner 3-D-Zwischensohle (Quelle: New Balance)
New Balance will in Europa weiter wachsen
Bild: New Balance
Artikel teilen:
Artikel bewerten:
Der US-amerikanische Sportausrüster New Balance hat seinen langjährigen Vertriebspartner in Italien gekauft. New Balance und Gartner Sports arbeiten seit 1996 zusammen.

Wie es heißt, versteht sich die Akquisition als Teil der Strategie der Marke, in Europa weiter zu wachsen. New Balance war bereits seit 2003 an dem Südtiroler Familienunternehmen zu 30 Prozent beteiligt und übernimmt die Firma von den Gartners nun vollständig.

Gartner Sports wurde bereits in den Vierziger Jahren des letzten Jahrhunderts gegründet. Zunächst handelte es sich bei dem Unternehmen um ein Schuh-, später um ein Sportfachgeschäft. In den Fünfziger Jahren folgte der Großhandel mit Sportartikeln.

Zwischenzeitlich trat Gartner als italienischer Vertriebspartner von Teamsport-Marken wie Puma und Uhlsport, aber auch von Outdoor-Anbieter Fjällräven auf. Zuletzt konzentrierte sich Gartner voll auf die Distribution von New Balance.

 

Markus Huber (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von Markus Huber, Autor
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media