ISPO.com is also available in English ×
 Adidas droht FIFA mit Ausstieg
Sportbusiness | 16.12.2015

Ende des Sponsoring?

Adidas droht FIFA mit Ausstieg

Adidas droht FIFA mit Ausstieg. Adidas-Vorstandschef Herbert Hainer (Quelle: Adidas)
Adidas-Vorstandschef Herbert Hainer
Bild: Adidas
Artikel teilen:
Artikel bewerten:
Zahlreiche FIFA-Funktionäre sind in Haft und der suspendierte Chef Sepp Blatter geht auf weltweite Medien-Tour, um seinen Ruf zu retten. Die Sponsoren besänftigt das aber nicht. Nun droht Adidas mit einem Ausstieg als Werbepartner.

Adidas-Vorstandschef Herbert Hainer sagte gegenüber dem Handelsblatt, dass sie "darüber nachdenken, was die Alternativen sind". Der Vertrag zwischen der FIFA und Adidas läuft noch bis 2030. Der Sportartikelhersteller hatte – im Gegensatz zu anderen Sponsoren – bisher nicht mit einem Ausstieg gedroht, sondern lediglich Reformen gefordert.

Hainer geht aber davon aus, dass der Verband sich umstrukturieren wird: "Wenn die FIFA es schafft, sich zu reformieren, und da sind sie meines Erachtens auf einem guten Weg, werden wir weitermachen."

An einen möglichen Image-Schaden seines Unternehmens glaubt der 61-Jährige nicht. "Man kann uns nicht für die verbrecherischen Machenschaften der FIFA-Funktionäre verantwortlich machen", so Hainer.

Besuchen Sie das Laufschuhsymposium am 25. Januar 2016 auf der ISPO MUNICH.

Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media