ISPO.com is also available in English ×
 Megadeal: Newell–Rubbermaid kauft Jarden
Retail | 15.12.2015

Megadeal im US-Sektor: Jarden aufgekauft

Megadeal: Mutterkonzern von Völkl aufgekauft

Megadeal: Newell–Rubbermaid kauft Jarden. Auch Skihersteller Völkl gehört zu Jarden Corporation (Quelle: Völkl)
Auch Skihersteller Völkl gehört zu Jarden Corporation
Bild: Völkl
Artikel teilen:
Artikel bewerten:
Jarden Corporation, der Konzern hinter Marken wie Marmot, K2, Völkl, Marker, Coleman, Campingaz, Atlas und Tubbs, wird vom Konsumgüter-Riesen Newell Rubbermaid übernommen.

Der Deal kommt auf ein Volumen von 15,4 Milliarden US-Dollar, wobei das Geschäft teilweise über einen Aktientausch abgewickelt wird. Der in Sandy Springs beheimatete neue Mischkonzern für Konsumgüter – von Büroutensilien über Babyprodukte bis zu Haushaltsgeräten – bringt es auf einen kombinierten Umsatz von etwa 16 Milliarden Dollar.

Die neue Marken-Allianz wird den Namen Newell Brands tragen. Die Jarden-Gründer Martin Franklin und Ian Ashken wechseln in den Aufsichtsrat von Newell, während der Dritte im Bunde, der bisherige Jarden-CEO Jim Lillie, offenbar ausscheidet.

Die Sparte Outdoor Solutions erwirtschaftete zuletzt Erlöse in Höhe von etwa 2,7 Milliarden Dollar und einen operativen Profit von 276 Millionen. Der Großteil der Umsätze wird bei Jarden (Firmensitz: Boca Raton, Florida) allerdings mit Haushaltswaren eingespielt.


Bei Newell hieß es zunächst, dass kurzfristig keine Änderungen im Marken-Portfolio anstünden, doch werden die einzelnen Geschäftsbereiche auf den Prüfstand gestellt. Dieser Prozess dürfte sich aber eher über Jahre als über Monate erstrecken, wie es aus der Konzernleitung von Newell heißt.

Markus Huber (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von Markus Huber, Autor
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media