ISPO.com is also available in English ×
 Internet-Konzern Alibaba steigt ins Zeitungsgeschäft an
Retail | 14.12.2015

Chinesischer Online-Riese

Alibaba steigt ins Zeitungsgeschäft ein

Internet-Konzern Alibaba steigt ins Zeitungsgeschäft an. Alibabas Group Campus in Hanghzou (Quelle: Alibaba)
Alibabas Group Campus in Hanghzou
Bild: Alibaba
Artikel teilen:
Artikel bewerten:
Der chinesische Internet-Konzern Alibaba hat es Amazon gleichgetan und eine Tageszeitung gekauft. Für 242 Millionen Euro hat der Online-Riese das Hongkonger Blatt „South China Morning Post“ (SCMP) übernommen.

Die 112 Jahre alte Traditionszeitung gilt als kritisches Organ, weswegen Kritiker nun um die redaktionelle Unabhängigkeit der SCMP fürchten. Alibaba-Vize-Chef Joseph Tsai kündigte an, diese nicht antasten zu wollen. Außerdem solle die Paywall abgeschafft werden.

In einem offenen Brief an die Leser der SCMP kritisierte er zudem westliche Nachrichtenagenturen dafür, „China durch eine sehr besondere Brille zu sehen“. Er forderte, dass die Berichterstattung „ausgewogen und fair“ sein solle.

Alibaba ist die weltgrößte Handelsplattform. Der Kauf der SCMP ist ein großer Schritt in die traditionelle Medienlandschaft. Bereits im Juni sicherte sich Alibaba eine Beteiligung an der „China Business News“.

Im Jahr 2013 hatte Jeff Bezos, Chef des amerikanische Internet-Konzerns Amazon, für Aufsehen gesorgt, als er für 250 Millionen Dollar die „Washington Post“ gekauft hatte. 


ISPO (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von ISPO.com, Redaktion
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media