ISPO.com is also available in English ×
 CEO Jason Steris verlässt Volcom
Action-Sports | 11.12.2015

Wechsel an der Spitze

CEO Jason Steris verlässt Volcom

Das Volcom-Logo (Quelle: CC BY-SA 3.0)
Video bewerten:
Wechsel an der Spitze von Volcom: Jason Steris verlässt das Unternehmen, das inzwischen zum Kering-Konzern gehört. Sein Nachfolger als CEO wird Todd Hymel. Hymel war zuvor CEO of Action Sports Brands bei Kering. Er zieht nun von Paris nach Orange County, Kalifornien.

„Die letzten 23 Jahre waren eine phantastische Reise und ich könnte nicht stolzer auf das sein, was wir aufgebaut haben und die vielen Freunde, die ich auf diesem Weg gemacht habe“, sagte Steris über seinen Abschied.

Der 45-Jährige kam 1993 zu Volcom. Fast seine ganze Karriere verbrachte er in verschiedenen Positionen in dem Unternehmen. Er war zunächst im Vertrieb in Süd-Kalifornien tätig, später unter anderem als Vertriebsleiter USA und COO. Vor drei Jahren wurde er zum CEO befördert.


Volcoms Mitbegründer und Vorsitzender Richard Woolcott sagte: „Ich möchte Jason von Herzen danken für all die harte Arbeit, die Hingabe und die langjährige Freundschaft. Er hat einen großartigen Job gemacht und ich wünsche ihm alles Gute“.  

Neu-CEO Hymel wiederum freue sich über die Möglichkeit, "fest im Geschäft verwurzelt zu werden". Auch er lobte den "unermüdlichen Einsatz" seines Vorgängers.

ISPO (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von ISPO.com, Redaktion
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media