ISPO.com is also available in English ×
 ASICS: Der Laufschuh-Pionier aus Japan
Running | 30.11.2015

Laufschuhe aus Japan

ASICS - die Pioniere der Dämpfung

ASICS: Der Laufschuh-Pionier aus Japan. Eine Joggerin dehnt sich an einem Küstenabschnitt
Das Asics Motto "Gefühl schlägt Aussehen" gilt zumindest nicht für die Models
Artikel bewerten:
Die ASICS Corporation ist ein japanischer Sportartikelhersteller, der seit 1977 unter diesem Namen operiert. Die Marke ist weltweit bekannt und erfolgreich. Vor allem im Lauf- und Hallensport verzeichnen von ASICS ausgestattete Sportler große Erfolge. Im Laufschuhmarkt ist ASICS gar Weltmarktführer.

Der japanische Konzern ASICS Corporation operiert weltweit im Sportschuh und -Bekleidungsmarkt als eines der erfolgreichsten Unternehmen. Weltweit hat ASICS 7484 Mitarbeiter. Der Umsatz stieg 2014 auf 2,6454 Milliarden Euro.

Dabei erzielte der Konzern einen Überschuss von 166,29 Millionen Euro. Der Hauptsitz lieg in Kobe, Japan. Die Aktiengesellschaft hat unter ihrem Dach ganze 51 Tochterunternehmen und Zweigstellen.

Innovation im Segment Running

Die deutsche Zweigstelle ASICS Deutschland GmbH konnte 2014 ihren Umsatz um elf Prozent auf 116,2 Millionen Euro erhöhen. Der Gewinn stieg um fast ein Viertel auf 2,4 Millionen Euro.

Das Forschungs- und Entwicklungszentrum in Kobe ist eines der Fortschrittlichsten der Welt. Hier wurde im Jahr 1985 das GEL-Dämpfungssystem entwickelt. Diese Technologie ist Fundament für sämtliche Laufschuhe, die heute auf den Markt kommen.


Das System ermöglicht es, Stöße zu absorbieren. Vertikale Stoßkraft wird abgeleitet und in die horizontale Ebene umgeleitet. Das alles ohne Stabilitätsverlust für den Schuh. Für den Läufer ist das Lauferlebnis um einiges entspannter und das Verletzungsrisiko sinkt.

Geschichte und Meilensteine von ASICS

Im Jahr 1949 gründet Kihachiro Onitsuka die ASICS Vorgängerfirma Onitsuka Co. Ltd. im japanischen Kobe. Onitsuka macht sich zuerst einen Namen in der Basketballszene. 1950 wird das Unternehmen unter dem Namen Onitsuka Tiger bekannt. Im Jahr darauf gewinnt ein Athlet in Tiger-Schuhen den Boston Marathon - der erste große Erfolg für die japanische Marke.

Im Jahr 1964 gewinnt das japanische Frauenvolleyballteam, die "Oriental Witches", die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen - in Tiger-Schuhen.

Drei Jahre später stellt der von ASICS gesponserte Australier Derek Clayton einen Fabelweltrekord beim Fukuoka-Marathon auf. Als erster Mensch überhaupt legt er die 42,195 Kilometer in weniger als zwei Stunden und zehn Minuten zurück.

Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper

Nach weiteren Erfolgen bei Olympischen Spielen schließen sich 1977 die Firmen Onitsuka Tiger und GTO Sports Nets & Sportswear zur ASICS Corporation zusammen. Das Akronym ASICS steht für "Anima Sana In Corpore Sano" (Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper).

Während dieser Zeit schickt sich ASICS an, speziell Schuhe für Frauen zu entwickeln. Bis heute tragen viele Weltklasseathletinnen die Marke.

ASICS entwickelt GEL-Dämpfungssystem

In den 80ern entwickelt ASICS das GEL-Dämpfungssystem. Bis heute verwendet ASICS eine große Bandbreite an GEL-Dämpfungssystemen für sämtliche Schuhkategorien.

2007 bringt ASICS den GEL-KINSEI raus. In der Szene wird dieser als der weltweit fortschrittlichste Schuh, der je entwickelt wurde, betrachtet. Kurz darauf verstirbt Firmengründer Onitsuka.

Strategie von ASICS

Die Marke ist im Gegensatz zu den Global Playern Adidas, Nike oder Puma im Laufsport groß geworden. Über Jahrzehnte hinweg konnten die Japaner ein kontinuierliches Wachstum schaffen. Über die Spezialisierung - die Fertigung eines Sportschuhs - kam die Expansion und das Angebot, vor allem in der Bekleidung (Jacken, Hosen, Shirts...), wuchs mit.


Die Botschaft des Akronyms ASICS "Ein gesunder Geist für einen gesunden Körper" scheint bei den Konsumenten anzukommen. Immer mehr Leute entscheiden sich bei den Laufschuhen für Marken wie ASICS oder Saucony und greifen nicht mehr zu den Mainstreammarken Adidas oder Nike obwohl deren Produkte ästhetisch für viele ansprechender wirken.

Die Philosophie von ASICS - Gefühl schlägt Aussehen - scheint beim Konsumenten angekommen zu sein. Das Erbe des Firmengründers Onitsuka wird im Konzern groß geschrieben: "Wir entwickeln Schuhe, die den Anforderungen der Athleten an Leistung und Tragekomfort entsprechen und das Verletzungsrisiko minimieren."

Kennzahlen von ASICS

Daten und Fakten zu ASICS Corporation (Geschäftsbericht für das Jahr 2014):
• Firmengründer: Kihachiro Onitsuka
• CEO: Motoi Oyama
• Umsatz: 2,6454 Milliarden Euro (Kurs Yen-Euro am 23. Oktober 2015 --> 1Yen = 0,0075 Euro)
• Konzerngewinn: +166,29 Millionen Euro (Euro-Yen-Kurs s.o.)
• 7484 Mitarbeiter
• Konzernaufbau: ASICS Corporation sitzt in Kobe, Japan; darunter 51 Zweigstellen und Tochterunternehmen (elf davon in Japan)
 

ISPO (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von ISPO.com, Redaktion
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media