ISPO.com is also available in English ×
Blitzumfrage für Business Professionals: Ihre Meinung zählt! Jetzt teilnehmen – in nur zwei Minuten
 Freeride World Tour (FWT) 2018: 5 Stopps auf 3 Kontinenten
Wintersport | 13.09.2017

FWT 2018: Neue Stopps in Japan und Kanada – kein Termin in Alaska

Freeride World Tour 2018 mit fünf Stopps auf drei Kontinenten

Freeride World Tour (FWT) 2018: 5 Stopps auf 3 Kontinenten. Die Freeride World Tour (FWT) 2018 diesmal auf drei Kontinenten  (Quelle: freerideworldtour.com)
Die Freeride World Tour (FWT) 2018 diesmal auf drei Kontinenten
Bild: freerideworldtour.com
Artikel teilen:
Artikel bewerten:
Japan, Kanada, Andorra, Österreich und die Schweiz. Das sind die fünf Länder, in denen die Freeride World Tour 2018 Station macht. Die USA mit Haines, Alaska haben keinen Stopp mehr. Auch das Event im französischen Chamonix fällt weg.

Der Auftakt ist Ende Januar in Hakuba, Japan. Dann geht es nach Kicking Horse, Golden in Britisch Columbia (Kanada). Dritter und vierter Tour-Stopp sind wie gewohnt Vallnord-Arcalís/Andorra und Fieberbrunn in Österreich. 


FWT-Finale 2018 wieder in Verbier

Insgesamt starten 45 Fahrer in den Disziplinen Ski Damen und Herren sowie Snowboard Damen und Herren. Vor dem letzten Event wird ein Cut gemacht und das 45-köpfige Fahrerfeld auf die besten Rider reduziert. Das Finale ist wie üblich Anfang April in Verbier in der Schweiz angesetzt. 

Die Sieger der Freeride World Tour 2017: 

  • Ski Damen: Lorraine Huber, Österreich
  • Ski Herren: Léo Slemett, Frankreich
  • Snowboard Damen: Marion Haerty, Frankreich
  • Snowboard Herren: Sammy Luebke, USA


 (Quelle: CK)
Ein Beitrag von Claudia Klingelhöfer, Autorin
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media