ISPO.com is also available in English ×
Blitzumfrage für Business Professionals: Ihre Meinung zählt! Jetzt teilnehmen – in nur zwei Minuten
 Wie die digitale Welt das Trailrunning verändert
Running | 15.06.2017

Trailrunning-Serie, Teil 3: Ist der Fachhandel für die Zukunft gewappnet?

Neue Trends im Trailrunning: Digitalisierung erobert die Berge und fordert den Handel

Wie die digitale Welt das Trailrunning verändert. Marlen Franke (Never Stop Munich) setzt auf Social Media als Kommunikationstool für Trailläufer. (Quelle: trail-kitchen.com)
Marlen Franke (Never Stop Munich) setzt auf Social Media als Kommunikationstool für Trailläufer.
Bild: trail-kitchen.com
Artikel teilen:
Artikel bewerten:
Die Entwicklung im Trailrunning-Business verläuft seit Jahren steil nach oben. Was müssen Händler und Aussteller tun, damit der Boom anhält? Was werden die kommenden Trends im Trailrunning sein? Die Experten-Umfrage bei ISPO.com zeigt: Die Digitalisierung wird auch in der Welt der Trail- und Bergläufer Einzug halten und die Zukunft bestimmen.

„Trailrunner sind die role models, wenn es darum geht, Offline und Online zu verbinden“, sagt Denis Wischniewski vom Fachblatt Trail Magazin. Was das bedeutet, ist klar: Die Industrie muss darauf reagieren. Hersteller mit digitaler Expertise werden die Trends bestimmen. Bei ISPO.com diskutieren Experten und Insider über die Zukunft der Trailrunning-Branche.


ISPO.com hat sechs Insider befragt:

Links zu den anderen 4 Teilen der Trailrunning-Serie auf ISPO.com mit weiteren Experten-Thesen am Ende dieses Textes.

„Trailrunner sind Role Models im Netz“

Denis Wischniewski, trail-magazin.de: „Der Trend geht hin zur Verbindung von Reisen und Trailrunning, hin zu unkomplizierten Laufabenteuern und Kurztrips. Sich über ein langes Wochenende mit Freunden zum Trailrunning treffen, ein oder zwei Übernachtungen, zwei lange gemeinsame Läufe. Das ist perfekt. Wettkämpfe werden zwar ihre Wichtigkeit behalten, aber die Entwicklung wird der des MTB-Sports ähnlich sein. Es geht in die Breite. Es gibt heute schon ziemlich perfekte Ausrüstungen, gute Trailschuhe, aber es ist oft schwer sie zu bekommen. Das wird sich sicher ändern. 

Lesen Sie hier: Faszination Trailrunning: Sind Bergläufer die kompletteren Läufer?

Trailrunner sind die role models, wenn es darum geht Offline und Online zu verbinden. Sie transportieren ja schon heute ihre Aktivitäten in Echtzeit ins Netz, lassen alle daran teilhaben, die zu Hause sind oder nichts damit zu tun haben. Das wird sicher nicht weniger, sondern weiter vorangetrieben. Strava ist momentan vermutlich die spannendste Plattform für Trailrunner – ich denke, hier wird sich noch etwas entwickeln, was den Sport tatsächlich nachhaltig beeinflussen kann.“

Trailrunning ist nicht nur Sport, sondern auch Lifestyle.  (Quelle: iStock/ monkeybusinessimages )
Trailrunning ist nicht nur Sport, sondern auch Lifestyle.
Bild: iStock/ monkeybusinessimages

 „Community verbindet Online und Offline“

Marlen Franke, Trailläuferin und Bloggerin auf trail-kitchen.com: „Die Materialien werden immer leichter und sind kleine Technik-Wunder. Das Thema Nachhaltigkeit haben viele Hersteller bereits auf dem Schirm, aber manchmal wünsche ich mir eine noch bessere Haltbarkeit oder Robustheit der Ausrüstung, die ja nicht ganz günstig ist. Die Vernetzung von online und offline Community ist meiner Meinung nach in vollem Gange: Mit der Outdoor Community Never Stop Munich sind wir in München ein tolles Beispiel, wie Social Media als Kommunikationstool funktioniert und viele begeisterte Trailrunner und Einsteiger in den Geländelauf sich dann für einen Ausflug in die Berge treffen.“ 

Lesen Sie hier: Produkte, Preise, Know-How: So tickt die Community, das erwartet sie von der Ausrüstung

Trend-Sport Trailrunning in Bildern


Individueller Laufschuh aus dem 3D-Drucker“

Hendrik Auf'mkolk, trailblog.de: „Ich glaube, nach dem rasanten Wachstum der vergangenen Jahre kommt bald eine ganz normale Phase der Konsolidierung – einige Rennen werden wieder verschwinden, der eine oder andere Hersteller wird sich zurückziehen. Das ist aber immer auch eine Chance für neue Ideen. Ich glaube, Individualisierung und Digitalisierung werden die großen Themen der nächsten Jahre – vielleicht kommt der Laufschuh ja bald aus dem 3D-Drucker und zeigt mir an, wann ich wo abbiegen muss. Ob man's wirklich braucht…?“

Wir haben Ihr Interesse am Trailrunning geweckt? Zehn Gründe, lieber früher als später damit anzufangen>>>

„Blogger werden im Trailrunning immer wichtiger“

Lars Schweizer, Laufcampus Akademie: „Gerade die Onlinecommunity wird einfach immer wichtiger. Man verabredet sich gemeinsam die Natur zu entdecken und quasi eine Runde im Wald spielen zu gehen. Auch Blogger werden hier einfach auch für Veranstalter und Hersteller immer wichtiger, da sie Termine und Produkte empfehlen und die Community gerne Tipps liest.

Generell sehe ich den Wandel hin zum Breitensport sehr positiv. Die Sparte wächst einfach und gerade die „alten Hasen“, die schon länger in diesem Bereich aktiv sind, sind hier sehr wichtig, um quasi eine Art Richtung vorzugeben oder auch die Neueinsteiger an die Hand zu nehmen und ihnen zu zeigen was Trailrunning wirklich ausmacht: der Respekt für die Natur und das Fühlen der Natur.“ 

Trailrunning ist jetzt schon eine wichtige Teildisziplin des Bergsports.  (Quelle: iStock/ fschuetz)
Trailrunning ist jetzt schon eine wichtige Teildisziplin des Bergsports.
Bild: iStock/ fschuetz

„Trailrunning und Wandern wächst zusammen“

Holger Lapp, trampelpfadlauf.de:„Trailrunning hat sich in den vergangenen Jahren ja rasant entwickelt und ist jetzt an einem Punkt angelangt, an dem zwar noch eine Steigerung zu erkennen ist, aber lange nicht mehr in dem bisherigen Maße. Dafür sehen wir einen Trend zu einer immer größeren Durchmischung: Trailrunning und Wandern wächst zusammen, immer mehr Events im Bereich Duathlon entstehen, aber dann als eine Mischung aus Mountain-Biken und Trailrunning.

Lesen Sie hier: „Der Fachhandel muss Trailrunning als eigene Sportart wahrnehmen“

„Women Camps sind in Zukunft gefragt“

Cindy Haase, Trailläuferin und Bloggerin auf runfurther.de : „Ich finde Women Camps interessant und auch zukunftsorientiert – da man sich als Frau doch gefühlt ein wenig schwerer tut, das Hobby auszuüben und auch Routen zu planen. In der Community eines Camps ist der Austausch einfach und unkompliziert. Gleichgesinnte findet man somit auch noch.“


Lesen Sie hier Teil 1 der Trailrunning-Serie: Faszination Trailrunning: Sind Bergläufer die kompletteren Läufer?

Lesen Sie hier Teil 2 der Trailrunning-Serie: Vom Jogging zum Trailrunning: Die besten Experten-Tipps für Anfänger

Lesen Sie hier Teil 3 der Trailrunning-Serie: Kommende Trends im Trailrunning: Digitale Welt erobert die Berge

Lesen Sie hier Teil 4 der Trailrunning-Serie: Produkte, Preise, Know-How: So tickt die Community, das erwartet sie von der Ausrüstung

Lesen Sie hier Teil 5 der Trailrunning-Serie: Anforderungen für Ausrüster und Hersteller „Der Fachhandel muss Trailrunning als eigene Sportart wahrnehmen“

Gunnar Jans ist Chefredakteur von ISPO.COM (Quelle: www.goettlicherfotografieren.de)
Ein Beitrag von Gunnar Jans, Chefredakteur
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media