ISPO.com is also available in English ×
Blitzumfrage für Business Professionals: Ihre Meinung zählt! Jetzt teilnehmen – in nur zwei Minuten
 Naia von Eastman: Neues Zellulosegarn bringt Leistung
Textilien | 04.05.2017

Naia: Neues Funktionsgarn aus Zellulose

Nachhaltigkeit und Leistung: Eastman setzt neue Maßstäbe im Faserbereich

Naia von Eastman: Neues Zellulosegarn bringt Leistung. Während Naia zunächst auf dem Wäschemarkt eingeführt wurde, wird nun auch der Sportsektor in den Genuss dieses Garns kommen können. (Quelle: Eastman)
Während Naia zunächst auf dem Wäschemarkt eingeführt wurde, wird nun auch der Sportsektor in den Genuss dieses Garns kommen können.
Bild: Eastman
Artikel teilen:
Artikel bewerten:
Es gibt immer große Aufregung, wenn ein neues Garn auf den Markt kommt – der jüngste Debütant ist Naia von der Eastman Chemical Company. Diese Zellulosefaser kombiniert Nachhaltigkeit und Leistung mit einer natürlichen Textur.

Eastman, ein weltweit agierendes Chemieunternehmen, das bereits seit 80 Jahren Filamentgarn liefert, hat damit innerhalb eines Jahres bereits sein zweites Produkt eingeführt. 

Das erste war Avra, das im vergangenen August zusammen mit Unifi eingeführt wurde, einem führenden Produzenten von Multifilgarn und Nylonstrukturgarnen sowie damit verbundenen Rohstoffen, einschließlich Repreve, dem Recycling-Polyester.

Leistung, die Sie spüren können 

Auf der synthetischen Seite weist das neue Garn Avra ein herausragendes Feuchtigkeitsmanagement auf. Das bedeutet, dass die Stoffe bis zu 50 Prozent schneller trocknen als herkömmliche Polyesterstoffe – dank einer firmeneigenen Spinntechnologie. Das erste Produkt besteht aus einer revolutionären, bänderartigen Synthetikfaser, die eine nie dagewesene Kombination von Form und Größe ermöglicht.


Die ultradünnen Polyesterfasern von Avra werden ausgepresst und von einem firmeneigenen abtrennbaren Polymer zusammengehalten, so dass einfaches Stricken oder Weben möglich ist. Sobald der Stoff hergestellt ist, wäscht sich das entfernbare Polymer in heißem Wasser vollständig heraus. So erhält man bänderartige Fasern, die kleiner sind als die bisher bekannten Polyesterfasern. „Das Ergebnis ist ein besonders seidiger Stoff, mit dem der Träger trockener bleibt und mehr Komfort hat als je zuvor“, sagt Tim Dell, Eastman Vice President.

„Die Bekleidungsindustrie weiß bereits seit Jahrzehnten, dass feinere Fasern Stoffe mit einer weicheren Haptik und verbesserten Leistung ergeben“, sagt Dell. „Es gibt jedoch Grenzen, wie fein man sie machen kann, um noch mit der herkömmlichen Ausstattung stricken oder weben zu können.“

Zu den Leistungsvorteilen dieses ersten Avra-Produkts zählen herausragendes Feuchtigkeitsmanagement und eine chemikalienfreie kühlende Haptik – eine Leistung, die man spüren kann. 

Seitenwechsel – von synthetisch zu zellulosisch

Nach der Einführung von Avra hat Eastman nun seine Sicht auf eine biologisch basierte Plattform gerichtet, und zwar mit der Einführung von Naia, einem Zellulosegarn. Hergestellt in den USA, global gelagert. Das Interessante an Naia sind die Vorteile, die damit verbunden sind.

Das traditionelle komfortable und luxuriöse Gefühl, das mit Zellulose einhergeht, ist vorhanden, aber es ist das patentierte Spinnverfahren, das zusätzliche Funktionen liefert, wie leichte Pflege, Fleckenfestigkeit und Cool-Touch, die dem Garn innewohnen und nicht durch eine Abschlussbearbeitung erzielt werden. Das bedeutet, dass das Garn eine konstante Leistung bietet. 

Das patentierte Spinnverfahren bietet zusätzliche Funktionen wie einfache Pflege und Fleckenfestigkeit. (Quelle: Eastman)
Das patentierte Spinnverfahren bietet zusätzliche Funktionen wie einfache Pflege und Fleckenfestigkeit.
Bild: Eastman

Der Reiz dieser neuen Zellulose ist für den Leistungssektor immens, nicht nur aufgrund ihrer Haptik, sondern auch wegen ihrer inhärenten Funktion. Die Verbraucher möchten Leistung sehen, und während sie sich hinsichtlich hohem Komfort und herausragenden Eigenschaften auf Synthetik verlassen, liebt doch jeder auch eine natürliche Haptik.

Als Filamentgarn ist es pillingfrei, doch die Cool-Touch-Performance kann man wirklich spüren, wenn man einen Stoff aus reiner oder gemischter Naia verarbeitet, so dass sie perfekt für den Leistungssektor geeignet ist.

Rohstoffe aus nachhaltigen Wäldern

Das Naia-Zellulosegarn wird ausschließlich aus nachhaltig verwalteten und zertifizierten Wäldern gewonnen und greift eine neue Betrachtung einer traditionsreichen Faser auf, die luxuriöse, bequeme und pflegeleichte Stoffe und Kleidungsstücke schafft, die nicht zuletzt sehr leistungsstark sind.

Naia wird in den USA hergestellt und global gelagert. (Quelle: Eastman)
Naia wird in den USA hergestellt und global gelagert.
Bild: Eastman


Während Naia zunächst auf dem Wäschemarkt eingeführt wurde, wird nun auch der Sportsektor in den Genuss dieses Garns kommen können. „Man kann sie alle zusammen nutzen oder sich auf bestimmte Vorzüge konzentrieren. Für Sport-BHs ist das Feuchtigkeitsmanagement von unschätzbarem Wert. Wir haben eine Liste von Wünschen, wir möchten Verbindungen mit den Marken entwickeln und von den Marken lernen“, sagt Gerona B. Jacobs, Global Director, Textile Fibers bei Eastman.

„Wir sind sehr gespannt, denn es gab in der Textilbranche schon lange kein neues Garn mehr. Hier erhalten Sie ein luxuriöses Garn, bei dem Sie nicht auf Ihren Komfort verzichten müssen und Luxus, Komfort und Funktion betont werden“, sagt er. „Naia ist extrem vielseitig und eignet sich hervorragend für digitale Drucke. Der Leistungssektor ist ein Markt, den wir im Auge haben“, so Jacobs.

Stars at the ISPO MUNICH 2016 (Quelle: Messe München GmbH)
Eine Kolumne von Louisa Smith, Trend-Scout
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media