ISPO.com is also available in English ×
Blitzumfrage für Business Professionals: Ihre Meinung zählt! Jetzt teilnehmen – in nur zwei Minuten
 Das Finale der Freeride World Tour 2017 in Verbier
Wintersport | 29.03.2017

Live im Web vom 1. bis 9. April

Freeride World Tour 2017 in Verbier: Saison-Höhepunkt der Freerider

Das Finale der Freeride World Tour 2017 in Verbier. Die Teilnehmer des großen Finales der Freeride World Tour am 3223 m hohen Gipfel des „Bec“ in den extrem exponierten und felsdurchsetzten Steilhang starten.  (Quelle: freerideworldtour.com /JBernard)
Die Teilnehmer des großen Finales der Freeride World Tour am 3223 m hohen Gipfel des „Bec“ in den extrem exponierten und felsdurchsetzten Steilhang starten.
Bild: freerideworldtour.com /JBernard
Artikel teilen:
Artikel bewerten:
In Verbier in der Schweiz findet vom 1. – 9. April 2017 das Finale der zehnten Freeride-World-Tour-Saison statt. Die Freeride World Tour ist das wichtigste und größte Event der Freeride-Szene.

Das Finale in Verbier, bei dem die vier Weltmeister und Weltmeisterinnen im Ski und Snowboard gekürt werden, ist der Höhepunkt der Saison. Ins Finale haben es die Top-Stars der Szene, wie Skifahrerinnen Lorraine Huber aus Österreich oder der amtierende Weltmeister im Snowboard, Sammy Luebke aus den USA, geschafft. 

Der komplette Wettkampf vom 1. bis 9. April in Verbier wird live auf www.freerideworldtour.com übertragen. Vor Ort können die Zuschauer das Geschehen am Hang live vom Col des Gentianes aus verfolgen. In Verbier selbst finden das ganze Wochenende über öffentliche Live-Konzerte, Après-Ski-Aktivitäten und Autogrammstunden im Event Village statt.

 

Verbier ist für die Freeride World Tour ein historischer Ort: Vor 22 Jahren fand hier das erste Event von Freeride-World-Tour-Gründer Nicolas Hale-Woods statt

Freeride World Tour expandiert nach Asien 

Der Wintersport liegt in Asien im Trend. Vor allem in China wächst der Markt rasant. Auch die Freeride World Tour will davon profitieren und nach Asien expandieren. Das erste Event fand in Japan statt, wo es bereits vielseitiges Gelände mit guten Schneeverhältnissen gibt. In Zukunft sollen FWT Events auch in China stattfinden. Das erste ist für 2018 geplant. Wie das Business-Model aussehen wird, lesen Sie hier im Interview mit CEO Hale-Woods.

ISPO (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von ISPO.com, Redaktion
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media