ISPO.com is also available in English ×
Blitzumfrage für Business Professionals: Ihre Meinung zählt! Jetzt teilnehmen – in nur zwei Minuten
 Ausblick: Das ist die Sportmode im Winter 2018/2019
Textilien | 05.02.2017

ISPO TEXTRENDS: So sieht die Sportkleidung 2018/2019 aus

Louisa Smith: „Eine Hochzeit von synthetischen und natürlichen Stoffen“

Ausblick: Das ist die Sportmode im Winter 2018/2019. Im ISPO TEXTRENDS Forum in Halle C3 gibt es alle Trends im Überblick. (Quelle: Gregor Röslmaier)
Im ISPO TEXTRENDS Forum in Halle C3 gibt es alle Trends im Überblick.
Bild: Gregor Röslmaier
Artikel teilen:
Artikel bewerten:
Natürliche Stoffe wie Merinowolle sind längst auf dem Sportmarkt angekommen, doch die Textil-Industrie muss sie in Zukunft noch viel schneller entwickeln. Gemeinsam verarbeitet mit synthetischen Stoffen werden sie zum Trend des Winters 2018/2019.

Schon heute wissen, wie die Mode im Winter 2018/2019 aussieht – ein Versprechen, das neugierig macht. Jedes Jahr drängen sich auf der ISPO MUNICH die Besucher rund um die Vorträge von Textil-Trendscout Louisa Smith. ISPO.com war dabei und erklärt die textilen Trends, Farbgebung und Entwicklung bei Stoffen für die Winter-Mode 2018/2019.

Die Trends für den Winter 2018/19 sowie einen Ausblick auf 2019/20 gibt es exklusiv im großen ISPO TEXTRENDS Trendbook >>>>

Stoffe: „An der Natur orientieren“

Bei den Stoffen stehen für die Industrie die größten Neuerungen an: „Man muss sich fragen, was macht mein Produkt einzigartig“, sagt Smith. Vor allem Cooling- und Heating-Produkte kommen immer mehr. Der Stoff passt sich dabei der Körperwärme an und absorbiert oder erhält Wärme oder Kälte.

Natürliche Stoffe sind bei der Herstellung im Trend: Nicht nur Baumwolle, auch Merinowolle oder Kaschmir. (Quelle: Gregor Röslmaier)
Natürliche Stoffe sind bei der Herstellung im Trend: Nicht nur Baumwolle, auch Merinowolle oder Kaschmir.
Bild: Gregor Röslmaier

Diese Entwicklung geht derzeit nur mit synthetischen Stoffen, „die Kunden lieben aber natürliche Stoffe und deren Wohlfühlfaktor“, erklärt Smith. „Deswegen kommt es zu einer Hochzeit von natürlichen und synthetischen Stoffen.“ Es sei also längst eine Kombination gefragt.

„Früher gab es beide Stoffe nur als Gegenpole, heute müssen wir uns von der Natur inspirieren lassen, was sie geschaffen hat.“ Und dann mit synthetischen Details ergänzen.

Sie wollen die Stoff-Trends im Detail erklärt bekommen? Hier entlang >>>

Megatrends: „Die Performance fühlen“

Die Textilindustrie ist gerade dabei, sich neu zu erfinden. Der Athleisure-Trend, der noch bei der ISPO MUNICH 2016 im Fokus stand, hat sich in der Sportmode etabliert, „jetzt blicken wir in die Zukunft“, sagt Smith. 

Deshalb ist der erste Megatrend der Winter-Saison 2018/2019 „Opportunity Knocks“: Smith beschreibt ihn als den Trend „sich neu zu erfinden und smart zu denken“. Trend Nummer zwei nennt sie „'Perpetual Emotion': Er dreht sich um leichte Stoffe, bei denen man die Performance fühlen kann. Man wendet sich ab von den Produkten der Vergangenheit, weshalb es um positives Denken und das Auflösen von Zwängen geht.“

Außerdem bleibt Nachhaltigkeit ein Trend, der sich immer mehr verfestigt. „Der Kunde ist nicht dumm, sondern achtet genau drauf, ob die Hersteller liefern, was sie versprechen“, erklärt Smith ihren dritten Megatrend: „Infinite Act“.

Hier finden Sie die Megatrends in der ausführlichen Übersicht >>>

Farben: „Relativ intensiv“

Sie kennt alle Trends der Textilindustrie: Trendscout Louisa Smith. (Quelle: Gregor Röslmaier)
Sie kennt alle Trends der Textilindustrie: Trendscout Louisa Smith.
Bild: Gregor Röslmaier

Der Winter 2018/2019 wird farbenfroh: Der Trend „Into the Light“ lehnt sich an der Farbgebung von Nordlichtern an und kann alles zwischen glänzend und matt. Dazu passend sind die soften Farben mit Retro-Look, die im „Fairground Attraction“-Trend zusammengefasst ist und mit Jahrmarkt-Attraktion übersetzt wird. 

Der „Broadway“-Trend hat sich aus „Athleisure“ entwickelt und verkörpert Street Style. Der „Blazing“ -Trend legt Wert auf knallige Farben, die „schrecklich hell im positiven Sinn“, sind, sagt Smith: Insgesamt werden die Farben „relativ intensiv“.

Hier geht es zur Farbpalette in der Übersicht >>> 

Ausblick auf die Sommer-Mode 2019

Am Mittwoch, den 8. Februar 2017 stellt Smith zum Abschluss der ISPO MUNICH 2017 die Sommer-Trends für 2019 vor.

Schnell erklärt: Das ist ISPO TEXTRENDS

Gregor Röslmaier schreibt für ISPO.com. (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von Gregor Röslmaier, Autor
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media