ISPO.com is also available in English ×
Blitzumfrage für Business Professionals: Ihre Meinung zählt! Jetzt teilnehmen – in nur zwei Minuten
 ISPO-Blogger: „Ein Tag müsste 32 Stunden haben“
ISPO MUNICH | 03.02.2017

Hier netzwerken Influencer mit Ausstellern und Herstellern

Schon 170 Blogger auf der ISPO MUNICH: Die große Übersicht

ISPO-Blogger: „Ein Tag müsste 32 Stunden haben“. Die ISPO MUNICH 2017 lohnt sich auch für Blogger und Influencer. (Quelle: Linda Mutschlechner, Sarah Ann Williams, Charley Radcliffe, Sandra Mastropietro, Andrea Löw, Marlen Franke)
Die ISPO MUNICH 2017 lohnt sich auch für Blogger und Influencer.
Bild: Linda Mutschlechner, Sarah Ann Williams, Charley Radcliffe, Sandra Mastropietro, Andrea Löw, Marlen Franke
Artikel teilen:
Artikel bewerten:
Blogger willkommen, heißt es ab Sonntag auf der ISPO MUNICH, wo Influencer und Blogger sich wie Journalisten als Pressevertreter akkreditieren können. In der neuen Influencer's Clublounge, beim ISPO Afterwork oder im ISPO SHOWROOM treffen sie sich alle: Lindarella, Roxis Ecke und ein laufendes Liebespaar! Und noch viele mehr: Über 170 Blogger und Influencer haben sich bereits angemeldet.

Sandra Mastropietro ist leidenschaftliche Läuferin, Marathoni, Trailrunnerin und eine junge Frau, die mit ihrer Ausstrahlung und Begeisterung andere anstecken kann. Offline bringt sie als ASICS-Frontrunnerin und Vorläuferin bei den Urban Runners in München ihre Lauf-Begleiter ins Schwitzen, online findet jeder ihrer Instagram-Posts bei 18.000 Followern auf wenigstens 1000 Herzen, im Print landete ihr Buch „Läuferleben“ wochenlang in den Amazon Bestenlisten, und gemeinsam mit ihrem Freund, dem früheren deutschen 10.000-Meister-Meister Sebastian Hallmann, ziert sie die aktuelle Ausgabe des Fachmagazins  „Aktiv laufen“ mit der Cover-Story „Paare erzählen: Lieben und laufen“.

Blogger auf der ISPO MUNICH

Die Presse-Anmeldeseite der ISPO MUNICH bietet jetzt für Blogger eine eigene Seite. Hier gibt es alle Infos >>> 

Sandra ist das, was man eine Influencerin nennt. Und Sebastian, der für Freeletics als Running Coach an einer App-Entwicklung mitgewirkt und auch für MÜNCHEN MARATHON gearbeitet hat, ist es auch. Zusammen besuchen sie als Influencer die ISPO MUNICH, werden beim Laufschuh-Symposium von „Runner's World“ Redakteur Urs Weber sein (lesen Sie hier seine 7 Trends im Running 2017) – und in der neuen Influencer‘s Clublounge sich zum Netzwerken mit anderen Influencern treffen, die auf der ISPO MUNICH ebenso wie Journalisten als Pressevertreter akkreditiert werden.

Blogger und Influencer können sich auf der ISPO MUNICH auch vor Ort akkreditieren: Von Sonntag, 5.2.2017, bis Mittwoch 8.2., zwischen 8 und 18.30 Uhr in den Presszentren West und Ost. 

Das Factsheet für Blogger und Influencer auf der ISPO MUNICH
– alle Informationen auf einen Blick


Hinweis für Aussteller und Unternehmen: Im Aussteller-Shop können Sie das komplette Redaktionsverzeichnis ordern. Hier geht es zur Bestellung >>>.


Treffpunkt Influencer’s Clublounge: Netzwerken auf der ISPO MUNICH

„Es wird mein erster ISPO-Besuch sein und ich freue mich schon sehr, Leute, die ich bisher nur „virtuell“ oder via Telefon kenne, endlich einmal persönlich kennenzulernen sowie darauf, neue Kontakte zu schließen. Oft ergeben sich, besonders in so einem spannenden Umfeld wie der ISPO MUNICH, ganz neue Synergien und Gedanken im persönlichen Gespräch“, sagt Sandra Mastropietro. Ihr Tipp an alle Influencer: „Die Zeit bei so viel Happening ist knapp. Wer ein zielführendes Gespräch mit (potentiellen) Partnern führen möchte, sollte im Vorfeld anfragen, wann dafür eine gute Zeit ist.“

Lesen Sie hier: So wichtig ist die ISPO MUNICH für Blogger und Influencer – die große Umfrage. >>>

Interessante Termine für Blogger und Influencer:

  • Freestak PEAK Conference für Blogger:
- Sonntag, 5. Februar 2017 von 13:30 bis 15:00 Uhr im Pressezentrum Ost

  • Blogger Get-Together mit kleinem Frühstück in der Influencer’s Clublounge, Halle B6
- Montag, 6.2.2017 ab 10 Uhr
  • Blogger-Rundgang durch das ISPO BRANDNEW Village
- Montag, 06.02.2017, ab 10:30 Uhr.
- Anmeldung per Mail an press@ispo.com
-

Lindarella und Roxis Ecke als Influencer auf der ISPO MUNICH

Feste Termine besuchen mit Influencer-affinen Marken – so hält es auch Linda Mutschlechner, die auf www.lindarella.de über „Sports, Fashion und Lifestyle“ bloggt und bei Instagram gut 85.000 Follower hat. 

Lesen Sie auch: Blogger auf der ISPO MUNICH: Tipps für neue Influencer

Does 5 Sit-ups. Checks immediately abs. #thatssome 🙈😅 #absplease || outfit by #adidasbystellamcartney #stylebop

Ein von Linda Mutschlechner (@lindarellade) gepostetes Foto am

„Ich treffe mich zu festen Meetings“, sagt Linda(rella), die im vergangenen Jahr bereits Kontakte geknüpft hat auf der ISPO MUNICH – ebenso wie Roxana Strasser, die auf Roxis Ecke http://www.roxisecke.de Trainings-, Ernährungs- und Motivationstipps gibt und mit ihren Videos auf YouToube mehrere hunderttausend Menschen erreicht. Auch Roxi wird bei der ISPO MUNICH als Influencerin am Start sein.

Auch die internationale Szene kommt

Lindarella und Roxi sind Größen in der Szene, haben eine riesige Reichweite – ebenso wie ihre internationalen Blogger-Kollegen, die zur ISPO MUNICH kommen, beispielsweise Charley Radcliff von Digitalsteak aus Frankreich, sowie die Engländerin Sarah Ann Williams von den Toughgirlchallenges.

Lesen Sie hier: Journalist und Influencer Pit Gottschalk im Interview über Influencer im Sport-Business – und auf der ISPO MUNICH >>> 

„Die ISPO MUNICH bietet Trends, die mein Leben toller machen“

Ein Heimspiel ist die ISPO MUNICH für Andrea Löw, Münchner Trailläuferin und wie Sandra Mastropietro Asics Frontrunnerin. „Als passionierte Läuferin sowie Berg- und Outdoor-Liebhaberin, die über diese Themen bloggt, bin ich einfach wahnsinnig gespannt auf neue Trends und Produkte, die mein aktives Leben da draußen für mich und meine Leser noch toller machen“, sagt die Historikerin, die auf www.runninghappy.de bloggt. „Ich habe schon so viele Termine vereinbart, Einladungen erhalten, will aber auch einfach herumschlendern, mich inspirieren lassen – das wird ein volles Programm. Schon jetzt zeichnet sich für mich ab: Das wird anstrengender als jeder Marathon :) “

Ähnlich sieht es Marlen Franke, Trailrunnerin und als „Trail-Kitchen“ Spezialistin für Laufen und gesunde Ernährung: „Ein ISPO Tag müsste nach meinem Geschmack mindestens 32 Stunden haben“, sagt Marlen. „Ich habe bisher sehr gerne mit PR Agenturen zusammen gearbeitet, die Marken betreuen deren Produkte mich interessieren. Ich bin daher schon auf den direkten Kontakt zu den Markenvertretern auf der ISPO MUNICH gespannt. Ich bin keine hauptberufliche Bloggerin und arbeite bereits sehr eng mit The North Face zusammen. Klar interessiert es mich brennend, was andere Outdoor-Marken an Neuheiten zu bieten haben, oder was sie sogar besser machen. Deswegen habe ich auch ein paar Termine ausgemacht.“

Kate Kö, mit ihrem Blog Wild & Fit schon länger als Influencerin erfolgreich und auch für viele Marken unterwegs, kennt die ISPO MUNICH schon lange – und wird sie diesmal doch mit anderen Augen erleben. Kate ist schwanger, auf ihrem Instragram-Account hat sie den Hashtag #JuliBaby2017 etabliert. 

Natürlich ist sie wieder in der Influencer-Szene unterwegs, wird sich aber in den Messehallen der ISPO MUNICH womöglich auch nach Ausstellern umsehen, die konkret Produkte für (werdende) Mütter anbieten.

So hat es Ingalena Heuck im Vorjahr auch gehalten. Die frühere deutsche Halbmarathon-Meisterin, Testimonial für Odlo und Sport Scheck, war immer schon als Influencerin unterwegs – auf der ISPO MUNICH 2016 dann, zwei Monate vor der Geburt ihres Sohnes Frederik, fädelte sie ihre neue Rolle als Markenbotschafterin von Thule ein (lesen Sie hier: Ingalena Heuck und ihre 7 Tipps für das Laufen mit Kinderwagen).


Das sagen „Fräulein draußen“ und „Boulderbiete“

Kathrin Heckmann, die als Fräulein Draußen bloggt: „Gerade in der digitalen Welt sind persönliche Kontakte überaus wertvoll. Große Branchenmessen wie die ISPO MUNICH geben einem dabei die Möglichkeit, in kurzer Zeit viele Menschen und potenzielle Kooperationspartner kennenzulernen. Dabei ist es gar nicht so wichtig, beim ersten Kontakt gleich ein ausgefeiltes Konzept zu präsentieren. Hände schütteln, Kaffee trinken, die neuen Kollektionen begutachten und sich kennenzulernen ist viel wichtiger. Denn Menschen arbeiten immer immer noch am liebsten mit Menschen zusammen und nicht mit Webseiten oder Produktkatalogen. Alles andere kann man dann im Anschluss ganz wunderbar auf digitalen Wegen klären." 

Florian Hairer, Boulderniete: „Die ISPO MUNICH bietet uns die Möglichkeit Freunde aus der „Szene", die wir sonst das ganze Jahr nicht treffen, in entspannter Umgebung wiederzusehen. Das Beste ist ganz entspannt (ohne zu viele Ziele)m auf die ISPO MUNICH zu gehen. Habt Spaß, redet den Leuten an den Ständen, trinkt ein (oder auch mehrere) gemütliche Bier und freut euch, wenn sich Kontakte entwickeln....und wenn nicht, nicht traurig sein, die nächste ISPO MUNICH kommt ja wieder ;) “


Diese Blogger sind auf der ISPO MUNICH akkreditiert – eine Auswahl

Gunnar Jans ist Chefredakteur von ISPO.COM (Quelle: www.goettlicherfotografieren.de)
Ein Beitrag von Gunnar Jans, Chefredakteur
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media