ISPO.com is also available in English ×
Blitzumfrage für Business Professionals: Ihre Meinung zählt! Jetzt teilnehmen – in nur zwei Minuten
 Auf der ISPO ACADEMY Konferenz von den Besten lernen
ACADEMY | 17.01.2017

Sporthandel, Digitalisierung, Asien: Das passiert im Sportbusiness

Mit der ISPO ACADEMY auf der ISPO MUNICH 2017 lernen Sie von Trendsettern

Auf der ISPO ACADEMY Konferenz von den Besten lernen. Profitieren Sie auf der ISPO MUNICH 2017 vom Expertenwissen von Branchen-Insidern. (Quelle: Messe München GmbH)
Profitieren Sie auf der ISPO MUNICH 2017 vom Expertenwissen von Branchen-Insidern.
Bild: Messe München GmbH
Artikel teilen:
Artikel bewerten:
Auf der ISPO MUNICH 2017 treffen sich Größen der Sportindustrie. Trends werden gesetzt, die wichtigsten Entwicklungen im Sportbusiness diskutiert. Im Rahmen der ISPO ACADEMY Konferenz haben Sie die Chance, von diesem Wissen zu profitieren.

An allen vier Messetagen vom 5. bis 8. Februar 2017 wird es in der Konferenz Arena auf der ISPO MUNICH 2017 für Messebesucher kostenlose Vorträge, Diskussionen und Präsentation geben. Angesprochen sind dabei alle, vom Trainee, über den Einzelhändler, den Designer bis hin zum Marketing-Experten.

Christoph Rapp, verantwortlich für alle weltweiten Veranstaltungen der ISPO ACADEMY, ist sehr zufrieden mit den Themen und den hochkarätigen Sprechern, die er für die ISPO ACADEMY Konferenz gewinnen konnte.

Sie wollen über die neuesten Trends im Sportbusiness Bescheid wissen? Hier ist das Programm der ISPO ACADEMY Konferenz! >>> 

Vier Tage ISPO ACADEMY auf der ISPO MUNICH 2017

„Der Sonntag ist auf der ISPO ACADEMY Konferenz der Retail Day, da werden wir natürlich das Trendthema Digitalisierung im Retail aufgreifen“, sagt Rapp über den ersten Messetag.

Der Montag steht im Zeichen der Industrie, es wird beispielsweise über Frauen als Zielgruppe in der Sportindustrie gesprochen und es werden die neuesten Design-Trends und Farben vorgestellt.

Am Dienstag dreht sich im Rahmen des Sports Communication Days alles um Kommunikations- und Marketingthemen im Sportbusiness.


„Es war uns natürlich auch ganz wichtig, wieder ein Angebot speziell für den Nachwuchs im Programm zu haben“, sagt Rapp. Das Ergebnis ist der Career Day am Mittwoch.

Im Rahmen des ISPO ACADEMY Trainee Projects können Auszubildende einen ganzen Tag auf der Messe verbringen. Gleichzeitig gibt es spezielle Vorträge beispielsweise zu den Themen Bewerbung und Vorstellungsgespräch.

Zudem steht die ISPO ACADEMY Konferenz im Zeichen von drei Schwerpunktthemen: Erstens die Präsentation und Diskussion des ISPO Sports Evolution Reports, zweitens der Sports Communication Day am 7. Februar und drittens das Thema Business in Asien.

1. ISPO Sports Evolution Report

Der ISPO Sports Evolution Report hat den Sportartikelkunden unter die Lupe genommen und liefert für Marken und Händler brandneue Erkenntnisse über Interessen und Kaufverhalten der Endkunden.

Dr. Ottmar Franzen, Geschäftsführer des Marktforschungsunternehmens Konzept & Markt hat die repräsentative Studie mit seinem Team durchgeführt und wird die wichtigsten Erkenntnisse vorstellen und sie mit namhaften Größen aus Industrie und Handel diskutieren.

Die ISPO MUNICH 2017 öffnet vom 5. bis 8. Februar ihre Pforten. (Quelle: Messe München GmbH)
Die ISPO MUNICH 2017 öffnet vom 5. bis 8. Februar ihre Pforten.
Bild: Messe München GmbH

Auf dieses Angebot freut sich Rapp ganz besonders, „denn zum ersten Mal sprechen wir hier über den Sportmarkt aus Konsumentenperspektive“. Die Studie ist gerade erschienen und eine der größten Untersuchungen über den Sportartikel-Käufer im deutschsprachigen Raum. 

2. Sports Communication Day

Beim Sports Communication Day wird im Rahmen von ISPO BRANDNEW der Digital Newcomer 2017 gekürt. Bewerben konnten sich für den Preis alle Marken aus dem digitalen Sportbusiness, die zum Zeitpunkt der ISPO MUNICH 2017 nicht älter als vier Jahre waren.

Außerdem präsentieren am Sports Communication Day Influencer, Experten und Vordenker an der Schnittstelle zwischen digitaler und Sportwelt ihre Insights zu Themen wie Influencer und Content Marketing, künstliche Intelligenz oder Virtual Reality.

„Es war uns sehr wichtig, dass wir gerade das Thema Influencer Marketing kritisch beleuchten“, sagt Rapp mit Blick auf die geplante Podiumsdiskussion ‚Influencer Marketing – hype or viable Business?’, für die unter anderem Dirk von Gehlen gewonnen werden konnte. 

Unter den Vortragenden sind zudem Karsten Lohmeyer, CCO bei The Digitale, und Sascha Pallenberg, Gründer von mobilegeeks und seit Januar 2017 bei der Daimler AG. Sie zeigen, ‚warum Marken zu Medien werden’.

Sebastian Canaves, Gründer des Blogs off-the-path spricht über sein Leben als Vollzeit-Reisender und digitaler Nomade, Jens-Uwe Meyer, Gründer von Innolytics gibt Einblick in das Thema ‚Wisdom of crowds’.

Welche Unterschiede es zwischen Social Media in Europa/Nordamerika und Asien gibt, zeigen im Rahmen des Communications Day die Gründer der chinesischen Social-Plattform Sportbank. Dieses Thema ist gleichzeitig Teil des dritten Schwerpunktbereichs. 


3. Business in Asien

Wie lässt sich der asiatische Markt erobern? Eine Frage die sich viele Verantwortliche in den Headquarters vieler führender europäischer und nordamerikanischer Unternehmen stellen.

Im Rahmen des Industry Days am 6. Februar kann diese Frage mit vielen Kennern des asiatischen Marktes diskutiert werden.

Lesen Sie hier: So gelingt der Markteintritt in China 

Keynote Speaker Benny Wu, CSO, Ski Resort Division, Vanke Group, wird einen Überblick über die chinesische Wintersportindustrie geben.

Anschließend diskutieren Experten über die Chancen für Marken und Unternehmen, die die kommenden Olympischen Winterspiele 2018 in Südkorea und 2022 in China bieten.

Sie wollen für die Zukunft im Sportbusiness aufgestellt sein? Dann sollten Sie unbedingt die ISPO ACADEMY Konferenz besuchen >>>  

 (Quelle: CK)
Ein Beitrag von Claudia Klingelhöfer, Autorin
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media