ISPO.com is also available in English ×
 Die Health- und Fitness-Trends auf der ISPO MUNICH 2017
Fitness | 16.12.2016

Yoga, Running, Wearables – Gesundheitssport der Zukunft

Die neuesten Health- und Fitness-Trends: Vorschau auf die ISPO MUNICH 2017

Die Health- und Fitness-Trends auf der ISPO MUNICH 2017. Die abgefahrensten Fitness-Trends im Health und Fitness Bereich auf der ISPO MUNICH. (Quelle: Messe München GmbH)
Die abgefahrensten Fitness-Trends im Health und Fitness Bereich auf der ISPO MUNICH.
Bild: Messe München GmbH
Artikel teilen:
Artikel bewerten:
Ob Running, Ernährung, Yoga oder Wearables – der Wachstumsmarkt Gesundheit und Sport hat auf der ISPO MUNICH ein festes Zuhause gefunden. Im Bereich Health & Fitness gibt es die neuesten Trends der Branche: Vom Schuh aus dem 3D-Drucker bis hin zu Vorführungen von Yoga-Guru Young Ho Kim. Wir geben einen Ausblick auf die ISPO MUNICH 2017.

Gesundheitssport boomt, das lässt sich nicht nur in den hiesigen Fitnessstudios, Sportvereinen und Parks erkennen, sondern auch in der Halle B4 auf der ISPO MUNICH (5. bis 8. Februar 2017). Dort können die Besucher die Trends aus dem Health & Fitness-Bereich live erleben und die neuesten Entwicklungen nachvollziehen. In der Halle B2 zeigen die Fitness- und Yoga-Bekleidungsfirmen zudem den Style von morgen.

Spannend wird es, wenn die Firma RS Scan in Kooperation mit HP Drucker live auf der Messe Laufschuhe mit der 3-D-Technik ausdruckt. Die Bühne ist außerdem Schauplatz vieler spannender Vorträge und Vorführungen.

Sie haben noch keine Tickets für die ISPO MUNICH 2017? Hier können Sie sich registrieren >>>

Das sind die fünf wichtigsten Trends aus dem Bereich Health & Fitness auf der ISPO MUNICH 2017:

1. Running ist und bleibt Trendsport

„Ein Schwerpunkt wird der Trendsport Running sein“, sagt Jacqueline Eskandar, ISPO Projektkoordinatorin des Bereichs Health und Fitness: „Hier gibt es einfach unendlich viele Möglichkeiten. Der Laufsport boomt nach wie vor – als Leistungssport, aber auch, weil er die Gesundheit fördert.“

Dazu passt der Titel einer Podiumsdiskussion zum Thema Abnehmen: „Vom 160-Kilo-Mann zum Marathonläufer.“ Dabei präsentieren sich Micha Klotzbier und sein Trainer Peter Könnicke.

Zudem wird auf der Bühne über die neuesten Trends und Fertigungstechniken informiert, die auch beim zur ISPO MUNICH 2017 stattfindenden Laufschuhsymposium diskutiert werden.

2. Health & Fitness für Frauen

Der Fitness-Markt muss sich viel mehr auf Frauen ausrichten: Die ISPO MUNICH hat diesen Trend erkannt. (Quelle: Messe München GmbH)
Der Fitness-Markt muss sich viel mehr auf Frauen ausrichten: Die ISPO MUNICH hat diesen Trend erkannt.
Bild: Messe München GmbH

In der Halle B4 wird über alle Facetten des Running-Bereichs informiert, natürlich auch über die boomende Trailrunning-Sparte. Der Fokus liegt – wie auf der gesamten ISPO MUNICH 2017 – auch im Health- und Fitness-Bereich auf den Angeboten für Frauen.

„Hier liegen Riesenpotenziale für den Handel“, erklärt Eskandar: „Wir wollen aufzeigen, was das neue Schönheitsideal der aktiven, gesunden und durchtrainierten Frauen ausmacht und welche Rolle dabei die sozialen Medien spielen.“

Aber keine Sorge: Auch männliche Aussteller und Besucher können von den Veranstaltungen profitieren. 

3. Gruppentraining bleibt angesagt

Bekannte Trainerinnen aus dem Asics Training Squad, dem Greenbodycamp und Social-Media-Expertinnen werden auf der Bühne Übungen vorführen und über die neuesten Entwicklungen diskutieren. Zudem werden weitere Frauen-Fitness-Trends wie das aus den USA herüberschwappende Workout Boutique Fitness thematisiert.

Immer wichtiger wird bei Running und Fitness heutzutage die technische Vernetzung – deshalb ist auch das Thema Wearables ein Kernpunkt.


4. Wearables sind unverzichtbar

„Das Thema Wearables ist definitiv weiterhin stark am Wachsen. Jeder Zehnte benutzt heutzutage schon Wearables oder Fitness-Apps. Vor allem ist das ein Thema, das nicht nur Sportler interessiert: Fitness- und Gesundheitsdaten, wie beispielsweise Schrittzählung oder Höhe des eigenen Pulsschlags bei unterschiedlicher Belastung, sind für jede Person spannend“, sagt ISPO-Fachfrau Eskandar.

Neben vielen bekannten ISPO-Ausstellern präsentieren 2017 auch Wearables-Hersteller wie Samsung Electronics oder LG Electronics ihre innovativen Produkte. Mit einigen kann man sich auch informieren, wie viele Kalorien man beim Sport verbraucht.

Das Thema Ernährung ist im Rahmenprogramm natürlich ebenfalls ein wichtiger Mosaikstein.

Lesen Sie auch: Alles zur Vernetzung im Sport – Hintergründe und News rund um Wearables >>>

5. Yoga – gerade von und für Männer

Das volle Fitness-Programm auf der ISPO MUNICH: Neben den Trends gibt es auch viele Live-Vorführungen. (Quelle: Messe München GmbH)
Das volle Fitness-Programm auf der ISPO MUNICH: Neben den Trends gibt es auch viele Live-Vorführungen.
Bild: Messe München GmbH

Spitzenkoch Armin Auer wird in seiner Kochshow zeigen, wie man gesundes und schmackhaftes Essen zubereitet. Wie man seinen Körper bei immensen Trainingsumfängen optimal mit Proteinen unterstützt, erklärt Corinne Mäder-Rainhard, Ernährungsexpertin von PowerBar, im Gespräch mit Ironman-Vizeweltmeister Andi Raelert.

Lesen Sie hier: Andi Raelert: Wie der Triathlon-Star seiner Vaterrolle gerecht wird >>>

Wer nach all diesen Angeboten etwas Ruhe braucht, kann sich bei Yoga-Vorführungen entspannen. Dabei präsentieren Gurus der Yoga-Szene ihre Kunst auf höchstem Niveau. Die Budokon University mit Melayne und Cameron Shane stellt ihre Vorführung unter den Titel: „Transforming mind through movement“.

Inside Yoga mit Young Ho Kim wird auf der ISPO MUNICH 2017 genauso zu erleben sein wie eine Yoga-Show von Patrick Broome.

Die Health & Fitness-Trends live erleben: Hier Tickets sichern für die ISPO MUNICH 2017 >>>

Health & Fitness: Treffpunkt der Stars

Die Halle B4 wird zum Treffpunkt der Stars: Der österreichische Nordische Kombinierer Felix Gottwald hat sein Kommen ebenso zugesagt wie Nils Frommhold, der über Selbstmotivation referiert. „Auf der Bühne bieten wir an allen vier ISPO-Tagen ein abwechslungsreiches, informatives und spannendes Rahmenprogramm“, sagt Jacqueline Eskandar.

Lars Becker (Quelle: Lars Becker)
Ein Beitrag von Lars Becker, Autor
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media