ISPO.com is also available in English ×
 clim8 und ISPO OPEN INNOVATION: Vertrauliche Produkttester gesucht
Innovation | 23.09.2016

Intelligentes Wearable zum Testen

clim8 und ISPO OPEN INNOVATION suchen Produkttester für heizende Shirts

clim8 und ISPO OPEN INNOVATION: Vertrauliche Produkttester gesucht.
Artikel teilen:
Artikel bewerten:
Willkommen in der Zukunft: Intelligente Kleidung, die den Körper optimal wärmt – und sich dabei selbst reguliert. Drei Franzosen haben es ermöglicht: Die Shirts von clim8 gehen in die finale Entwicklungsphase. Das junge Unternehmen sucht nun mit ISPO OPEN INNOVATION nach Produkttestern – streng vertraulich!

Wenn die Tage kürzer werden und die Temperaturen sinken, flüchten sich die Menschen nach drinnen ins Warme. Doch vielen Berufsgruppen ist dies nicht möglich. Von innen hilft eine heiße Tasse Tee, aber von außen? Da soll es bald eine Lösung geben.

Melde dich jetzt an – und teste das heizende Shirt exklusiv!

„clim8 ist eine revolutionäre Textil-Technologie und verspricht ein völlig neues Tragegefühl“, berichtet Florian Miguet. Der Franzose ist CEO des Startups clim8 und arbeitet an einem Shirt, das sanft wärmt – und zwar nur so viel, wie die winzigen Hightech-Sensoren ermitteln. Ideal auch für Outdoor-Sportler.


„Der Bedarf an intelligenter Kleidung ist ja ganz offensichtlich seit jeher vorhanden“, sagt Miguet. „Die Menschen wollen Wärme, wenn es zu kalt ist und Kälte, wenn es zu warm ist. Und deshalb gibt es uns. Weil jeder ein individuelles Kälteempfinden hat, haben wir eine Lösung gesucht, die den jeweiligen Vorlieben angepasst werden kann.“ 

Sensoren im Shirt regulieren die Wärmezufuhr

clim8, das ist ein Trio aus Frankreich, das vor allem in Hong Kong arbeitet: Florian Miguet und seine Kollegen Pierre Mouette und Julien Guéritée. Die drei haben zuvor reichlich internationale Erfahrungen gesammelt: Miguet als General Manager Asia/Pacific bei Salewa und Dynafit, Mouette als Entwickler in Hong Kong und Guéritée als Entwickler für die Sportartikel- und Rüstungsindustrie.

Ihr Produkt, bei dessen Entwicklung sie mit drei Top-Instituten in Frankreich, Spanien und Deutschland kooperierten, nennt sich wie die Firma. „clim8 ist ein Shirt, das es dir ermöglicht, immer die optimale Körpertemperatur zu halten – egal wie das Wetter ist oder welcher Aktivität du gerade nachgehst“, erklärt Miguet.

Pierre from our team is now fine tuning the updated samples for the demo day today!

Posted by Clim8 on Mittwoch, 24. August 2016

Das Besondere: Im Shirt sind die wärmenden Komponenten im Garn verarbeitet und dadurch kaum zu spüren. Die Energie im Wearable kommt von einer kleinen herausnehmbaren Batterie, die bei den Aktivitäten nicht stört.

Und: Das Shirt misst selbstständig die Außentemperatur, Luftfeuchtigkeit und setzt sie mit der Wohlfühl-Körpertemperatur ins richtige Verhältnis. Je nachdem, was der User vorher mittels clim8-App individuell eingestellt hat.

clim8 richtet sich an Outdoor-Arbeiter und Sportler

Das Shirt soll am 13. Januar 2017 offiziell präsentiert werden, auf der offiziellen clim8-Homepage läuft bereits ein Countdown. Der Preis? Rund 150 Euro, verrät Miguet.

„Unser Shirt ist perfekt für professionelle Outdoor-Arbeiter und -Sportler, also beispielsweise Skilehrer, Golflehrer oder auch Airport-Mitarbeiter, die viel draußen unterwegs sind“, sagt der clim8-CEO. Aber auch Outdoor-Enthusiasten und das Militär gehören zur Zielgruppe.

What’s the difference between “smart” and “intelligent” clothing? The simple answer is this: "smart” clothing provides...

Posted by Clim8 on Mittwoch, 10. August 2016

Auf dem Weg zur Marktreife soll das clim8-Wearable nun einem gründlichen Praxistest unterzogen werden. Miguet: „Wir suchen deshalb mit ISPO OPEN INNOVATION Produkttester, die streng vertraulich unser clim8-Shirt testen.“

Wie clim8-Tester ausgewählt werden

Bis zum 14. Oktober 2016 läuft die Recruiting-Phase, Interessierte können sich hier bei ISPO OPEN INNOVATION bewerben. Anschließend bekommen maximal 80 ausgewählte Testpersonen clim8-Shirts zugeschickt – allerdings erst nach Unterzeichnen einer Verschwiegenheitsklausel.

Weil es sich um erste Prototypen handelt, müssen diese sogar nach Ende der Testphase zurückgeschickt werden. Allerdings gibt es für die Teilnehmer später das finale Produkt als Dankeschön.

„Wir sind auf einem guten Kurs, aber wir benötigen Tester, um uns herauszufordern und zu garantieren, dass unser Produkt allen Anforderungen entspricht“, sagt Florian Miguet. „Und unsere Konkurrenz schläft nicht.“

Mehr Informationen über clim8 gibt es auf der offiziellen Firmen-Homepage, bei Facebook und Twitter.

ISPO (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von ISPO.com, Redaktion
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media