Aufforstung Omotepe Island, Nicaragua. (Quelle: EOCA)Aufforstung Omotepe Island, Nicaragua. (Quelle: EOCA)Tauchexpedition zur Meeresreinigung: Bruine Bank, Niederlande. (Quelle: EOCA)Tauchexpedition zur Meeresreinigung: Bruine Bank, Niederlande. (Quelle: EOCA)Rettung des Brillenbärs, Ecuador. (Quelle: Nigel Simpson)Rettung des Brillenbärs, Ecuador. (Quelle: Kathis Borgmann)Erhaltung der Artenvielfalt im Atlantischen Regenwald, Brasilien. (Quelle: EOCA)Erhaltung der Artenvielfalt im Atlantischen Regenwald, Brasilien. (Quelle: EOCA)
Aufforstung Omotepe Island, Nicaragua. (Quelle: EOCA)
Aufforstung Omotepe Island, Nicaragua.
Bild: EOCA
Aufforstung Omotepe Island, Nicaragua. (Quelle: EOCA)
Aufforstung Omotepe Island, Nicaragua.
Bild: EOCA
Tauchexpedition zur Meeresreinigung: Bruine Bank, Niederlande. (Quelle: EOCA)
Tauchexpedition zur Meeresreinigung: Bruine Bank, Niederlande.
Bild: EOCA
Tauchexpedition zur Meeresreinigung: Bruine Bank, Niederlande. (Quelle: EOCA)
Tauchexpedition zur Meeresreinigung: Bruine Bank, Niederlande.
Bild: EOCA
Rettung des Brillenbärs, Ecuador. (Quelle: Nigel Simpson)
Rettung des Brillenbärs, Ecuador.
Bild: Nigel Simpson
Rettung des Brillenbärs, Ecuador. (Quelle: Kathis Borgmann)
Rettung des Brillenbärs, Ecuador.
Bild: Kathis Borgmann
Erhaltung der Artenvielfalt im Atlantischen Regenwald, Brasilien. (Quelle: EOCA)
Erhaltung der Artenvielfalt im Atlantischen Regenwald, Brasilien.
Bild: EOCA
Erhaltung der Artenvielfalt im Atlantischen Regenwald, Brasilien. (Quelle: EOCA)
Erhaltung der Artenvielfalt im Atlantischen Regenwald, Brasilien.
Bild: EOCA

Aufforstung der Omotepe Island, Nicaragua.

Nominiert von: Lorpen

Die Vulkaninsel Omotepe im Nicaraguasee ist der Lebensraum vieler Vögel und Affen, sowie anderer Tierarten. Durch die zunehmende Beliebtheit der Insel bei Touristen hat sich die Landwirtschaft schnell ausgebreitet und zur Rohdung des Waldes geführt. Das Ökosystem ist aus dem Gleichgewicht geraten – jetzt drohen Erdrutsche. Das Projekt will mit Bauern zusammenarbeiten, um die Wiederaufforstung des Waldes zu unterstützen und umweltfreundliche Landwirtschaftsverfahren auf der Insel zu verbreiten.

www.fauna-flora.org

Aufforstung der Omotepe Island, Nicaragua.

Nominiert von: Lorpen

Die Vulkaninsel Omotepe im Nicaraguasee ist der Lebensraum vieler Vögel und Affen, sowie anderer Tierarten. Durch die zunehmende Beliebtheit der Insel bei Touristen hat sich die Landwirtschaft schnell ausgebreitet und zur Rohdung des Waldes geführt. Das Ökosystem ist aus dem Gleichgewicht geraten – jetzt drohen Erdrutsche. Das Projekt will mit Bauern zusammenarbeiten, um die Wiederaufforstung des Waldes zu unterstützen und umweltfreundliche Landwirtschaftsverfahren auf der Insel zu verbreiten.

www.fauna-flora.org

Tauchexpedition zur Meeresreinigung: Bruine Bank, Niederlande.

Nominiert von: Bergans.

Die Nordsee ist eines der industriell am stärksten genutzten Meere. Deshalb besteht nur noch 40% der ursprünglichen Artenvielfalt. Schiffswracks sind zur neuen Heimat vieler Arten geworden. Viele Fische verheddern sich immer wieder in alten Fischernetzen und verenden kläglich. 'Duik de Noordzee schoon' organisiert Tauchexpeditionen zur Reinigung des Meeresbodens und von Schiffswracks. Dabei werden alte Fischernetze und Angelschnuren entfernt.

www.duikdenoordzeeschoon.nl

Tauchexpedition zur Meeresreinigung: Bruine Bank, Niederlande.

Nominiert von: Bergans.

Die Nordsee ist eines der industriell am stärksten genutzten Meere. Deshalb besteht nur noch 40% der ursprünglichen Artenvielfalt. Schiffswracks sind zur neuen Heimat vieler Arten geworden. Viele Fische verheddern sich immer wieder in alten Fischernetzen und verenden kläglich. 'Duik de Noordzee schoon' organisiert Tauchexpeditionen zur Reinigung des Meeresbodens und von Schiffswracks. Dabei werden alte Fischernetze und Angelschnuren entfernt.

www.duikdenoordzeeschoon.nl

Rettung des Brillenbärs, Ecuador.

Nominiert von: Nikwax.

Paddington Bär ist wohl der bekannteste Vertreter seiner Art: der Brillenbären. Im Yanacocha Schutzgebiet in Ecuador gefährden Rohdung und Waldbrände deren Lebensraum. Mittlerweile gibt es weniger als 2000 Bären. Um den natürlichen Lebensraum der Brillenbären zu schützen will das Projekt Maßnahmen zur Feuer-Eindämmung vornehmen und die Bären durch Kameras überwachen.

www.worldlandtrust.org

Rettung des Brillenbärs, Ecuador.

Nominiert von: Nikwax.

Paddington Bär ist wohl der bekannteste Vertreter seiner Art: der Brillenbären. Im Yanacocha Schutzgebiet in Ecuador gefährden Rohdung und Waldbrände deren Lebensraum. Mittlerweile gibt es weniger als 2000 Bären. Um den natürlichen Lebensraum der Brillenbären zu schützen will das Projekt Maßnahmen zur Feuer-Eindämmung vornehmen und die Bären durch Kameras überwachen.

www.worldlandtrust.org

Erhaltung der Artenvielfalt im Atlantischen Regenwald, Brasilien.

Nominiert von: Pertex.

Der Mata Atlântica (Atlantischer Regenwald) in Brasilien besteht nur aus 11% seiner Originalgröße und hat nur noch 2% des ursprünglichen Waldes. Damit gehört er zu den meist-bedrohten Ökosystemen weltweit. Serra do Urubu ist der größte übriggebliebene Teil und beheimatet eine große Artenvielfalt von Vögeln. Ziel des Projektes ist, diese zu erhalten: Angreifende Arten sollen entfernt, 10 Hektar Land mit neuen Bäumen bepflanzt und 600 Schulkinder in das Projekt mit eingebunden werden.

www.savebrasil.org.br

Erhaltung der Artenvielfalt im Atlantischen Regenwald, Brasilien.

Nominiert von: Pertex.

Der Mata Atlântica (Atlantischer Regenwald) in Brasilien besteht nur aus 11% seiner Originalgröße und hat nur noch 2% des ursprünglichen Waldes. Damit gehört er zu den meist-bedrohten Ökosystemen weltweit. Serra do Urubu ist der größte übriggebliebene Teil und beheimatet eine große Artenvielfalt von Vögeln. Ziel des Projektes ist, diese zu erhalten: Angreifende Arten sollen entfernt, 10 Hektar Land mit neuen Bäumen bepflanzt und 600 Schulkinder in das Projekt mit eingebunden werden.

www.savebrasil.org.br

Bildergalerie teilen:
Artikel bewerten: