ISPO.com is also available in English ×
 Sportkletterer wollen 2020 in Tokio olympisch sein
Outdoor | 23.02.2016

Jahresversammlung der IFSC

Sportkletterer wollen 2020 in Tokio olympisch sein

Sportkletterer wollen 2020 in Tokio olympisch sein. Plenarsaal beim Jahrestreffen des IFSC (Quelle: Mehdi Soheil Farid)
Formulierte erneute seine olympischen Ambitionen: der Weltkletterverband IFSC bei seiner Jahresversammlung, die dieses Mal in Iran stattfand.
Bild: Mehdi Soheil Farid
Artikel bewerten:
Im Februar kamen die 34 nationalen Kletterverbände, die in der International Federation of Sport Climbing (IFSC) organisiert sind, zu ihrem jährlichen Weltkongress zusammen. Das Meeting wurde von der Iran Mountaineering and Sport Climbing Federation (IMSCF) mit der Unterstützung des Iranischen Olympischen Komitees in Teheran ausgerichtet.

Der Hauptaugenmerk der Versammlung lag darin, bis zu den Olympischen Sommerspielen in Tokio 2020 das zu erreichen, was den Kletterern bislang verwehrt geblieben ist: die Anerkennung des Sports als olympische Disziplin.


Die Delegierten kamen zu dem Ergebnis, dass auf nationalem Level noch mehr getan werden soll, um die Strukturen des Sports zu verbessern und damit der Bewerbung als olympische Disziplin Nachdruck zu verleihen.




Markus Huber (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von Markus Huber, Autor
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media