ISPO.com is also available in English ×
 Steinadler Sky zeigt die ISPO MUNICH von oben
ISPO-MUNICH | 26.01.2016

Vogel mit Spezialkamera

Steinadler Sky zeigt die ISPO MUNICH von oben

Bekanntester Vogel der Sportbranche: Drohnen-Adler Sky auf der ISPO MUNICH 2016 (Quelle: Messe München 2016)Bekanntester Vogel der Sportbranche: Drohnen-Adler Sky auf der ISPO MUNICH 2016 (Quelle: Messe München GmbH)Bekanntester Vogel der Sportbranche: Drohnen-Adler Sky auf der ISPO MUNICH 2016 (Quelle: Messe München GmbH)Bekanntester Vogel der Sportbranche: Drohnen-Adler Sky auf der ISPO MUNICH 2016 (Quelle: Messe München GmbH)Bekanntester Vogel der Sportbranche: Drohnen-Adler Sky auf der ISPO MUNICH 2016 (Quelle: Messe München GmbH)Bekanntester Vogel der Sportbranche: Drohnen-Adler Sky auf der ISPO MUNICH 2016 (Quelle: Messe München GmbH)
Bekanntester Vogel der Sportbranche: Drohnen-Adler Sky auf der ISPO MUNICH 2016 (Quelle: Messe München 2016)
Adler Sky besucht die ISPO MUNICH 2016
Bild: Messe München 2016
Bekanntester Vogel der Sportbranche: Drohnen-Adler Sky auf der ISPO MUNICH 2016 (Quelle: Messe München GmbH)
Adler Sky mit seinem Falkner Paul beim Vaude-Stand auf der ISPO MUNICH 2016
Bild: Messe München GmbH
Bekanntester Vogel der Sportbranche: Drohnen-Adler Sky auf der ISPO MUNICH 2016 (Quelle: Messe München GmbH)
Dieser Vogel bereichert den Wintersport: Adler Sky
Bild: Messe München GmbH
Bekanntester Vogel der Sportbranche: Drohnen-Adler Sky auf der ISPO MUNICH 2016 (Quelle: Messe München GmbH)
Adler Sky mit seinem Falkner Paul vom Lenggrieser Falkenhof
Bild: Messe München GmbH
Bekanntester Vogel der Sportbranche: Drohnen-Adler Sky auf der ISPO MUNICH 2016 (Quelle: Messe München GmbH)
Vaude holt Drohnen-Adler Sky auf die ISPO MUNICH 2016
Bild: Messe München GmbH
Bekanntester Vogel der Sportbranche: Drohnen-Adler Sky auf der ISPO MUNICH 2016 (Quelle: Messe München GmbH)
Adler Sky der normalerweise Wintersport-Ereignisse von oben filmt, war heute auf der ISPO MUNICH 2016
Bild: Messe München GmbH
Galerie teilen:
Galerie bewerten:
Dank einer Spezialkamera und den Steinadlern Sky, Alexander und ihren gefiederten Kollegen vom Lenggrieser Falkenhof konnte man unlängst bei der Skiflug-Weltmeisterschaft am Kulm den Flug der wagemutigen Skispringer nachvollziehen – im wahrsten Sinne des Wortes aus der Vogel-Perspektive. Nun war Adler Sky zu Besuch auf der ISPO.

Ganz entspannt sitzt er auf der Hand seines Kumpels Paul, inspiziert am Stand von Vaude das bunte Treiben um ihn herum und scheint den ganzen Rummel recht cool zu nehmen. Steinadler Sky: neun Jahre alt, 3,2 Kilo schwer, Spannweite: 2,10 Meter, Höchstgeschwindigkeit: mehr als 200 km/h, Fleischverbrauch pro Tag: 1,5 Kilo, wohnhaft in Lenggries, Oberbayern, Beruf: Film-Schauspieler.


Sky auch im Kino zu sehen

Wenn am Donnerstag der Film „Wie Brüder im Wind“ mit Jean Reno und Tobias Moretti in den Kinos anläuft, sind auch Sky und seine Kollegen vom Lenggrieser Falkenhof zu sehen. Zweieinhalb Jahre dauerten die Dreharbeiten, zu denen in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Forschungsinstitut eine hochauflösende Miniatur-Kamera entwickelt wurde, die Aufnahmen aus der Perspektive des Adlers ermöglichte.

„Für die Adler ist das ein Spiel“

Mit dieser 70 Gramm leichten Kamera auf dem Rücken flog Skys Kumpel Alexander bei der Skiflug-WM am Kulm vor 40.000 staunenden Zuschauern den Hang hinab und unlängst beim Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel den oberen Teil der Streif – nur wesentlich schneller als die Ski-Rennläufer.

„Für die Adler ist das ein Spiel“, erklärt Tiertrainer Helmut Achatz, der auch Kameramann beim Streif-Film „One hell of a ride“ war, „sie fliegen von meinem Arm runter zu meinem Kollegen Paul Klima. Dafür bekommen sie dann auch ein Leckerli - in Form eines Tagesküken.“

Ein Beitrag von Thomas Becker, Autor
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media