ISPO.com is also available in English ×
 Heute schon die Sportmode von 2018 checken
Textilien | 24.01.2016

Die Textrends für 2017/2018

Louisa Smith: „Der Trend bleibt Athleisure“

Louisa Smith präsentiert auf der ISPO MUNICH die Textrends für die Saison 2017/2018. (Quelle: ISPO)
Video teilen:
Video bewerten:
Louisa Smith gehört zu den renommiertesten Experten der Textil-Branche. Mit ihrer Erfahrung von über 20 Jahren sagt sie Trends der Sportmode innerhalb der nächsten Jahre voraus. Auf der ISPO MUNICH stellte Smith die Textrends für die Saison 2017/2018 vor.

Vor allem eine Richtung zeichnet sich immer deutlicher ab: Der Trend nennt sich „Athleisure“. Das Wort setzt sich aus den beiden englischen Begriffen Athletics (Sport) und Leisure (Freizeit) zusammen und ist schon lange angekommen in der Sportbranche. Smith sagt: „Man kann das Wort mögen oder nicht, aber es bleibt der Trend für die kommenden Jahre.“


Sportbekleidung setzt sich in der Mode fest

Smith beschreibt, wie die Kunden sich in zwei Richtungen orientieren: Einmal möchten sie beim Sport gut aussehen. Auf der anderen Seite hält Sport-Kleidung immer mehr Einzug ins tägliche Leben. „Dem Kunden kommt es auf den Look an. Sei es, wenn er an den Strand geht oder im Fitnessstudio trainiert“, erklärt Smith. Die Produzenten würden den Fokus deshalb immer mehr auf die Vereinbarkeit von Funktionalität und Fashion legen. 

Textilien: Funktionalität wird umfangreicher

Überhaupt hätten die Konsumenten einen immer höheren Anspruch an die Klamotten, die sie beim Sport tragen. „Wir brauchen Material, das die Leistung verbessert, aber zugleich auch schützend wirkt“, erklärt Smith. Vor allem Kleidung, die zusätzliche Eigenschaften wie einen UV-Schutz bietet oder durch Kompression bei der Regeneration hilft, ist auf dem Vormarsch.


Da Shorts und Shirts immer mehr können müssen, verwenden die Produzenten verschiedene Stoffe, die in Kombination eine neue Art der Funktionalität bieten. So darf Feuchtigkeit nicht mehr aufgesogen werden, sondern muss schnell absorbiert werden, um das Sporterlebnis zu steigern.

Positiv: Die Textil-Produktion wird grüner

Neben aller Innovation stellt Smith bei ihrer Analyse der Textrends ebenso fest, dass die Konsumenten immer mehr auf die Herstellung achten. Das, sagt Smith, hat sich bereits in der Wertschöpfungskette niedergeschlagen: „Die Kunden interessiert nicht, wie viel Wasser genau bei der Produktion gespart wurde, sondern wollen der Marke im Gesamten vertrauen.“ Das würde immer mehr zunehmen, da die Herstellung immer mehr wert auf Nachhaltigkeit und umweltverträgliche Produktion achte.


Die aktuellen Textil-Trends, die Trendscout Louisa Smith auf der ISPO MUNICH vorgestellt hat, finden Sie zusammengefasst im ISPO TEXTRENDS - Trendbook 2017/2018. 

Die neusten Farb- und Textil-Trends im Detail finden Sie auf der ISPO TEXTRENDS Homepage.

Ab Ende Februar 2016 erhältlich: Die neue ISPO TEXTREND APP zum Download für Android- und Apple-Produkte.



Gregor Röslmaier schreibt für ISPO.com. (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von Gregor Röslmaier, Autor
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media