ISPO.com is also available in English ×
 Lawinenrettungs-Training bei der ISPO ACADEMY
Academy | 06.12.2015

ISPO ACADEMY Lech Zürs

Lawinenrettungs-Training bei der ISPO ACADEMY

Lawinenrettungs-Training bei der ISPO ACADEMY. Teilnehmer der ISPO Academy hören ihrem Ski-Guide zu (Quelle: Julian Galinski)
Training mit dem Profi: Der Ski-Guide erklärt den Teilnehmern der ISPO Academy die Basics der Lawinenrettung.
Bild: Julian Galinski
Artikel bewerten:
Sicher abseits der Piste fahren, das erfordert vor allem eine verantwortungsvolle und umfangreiche Vorbereitung: Aktuelles Studium der Schnee- und Lawinenberichte sowieso, ebenfalls eine Analyse der Schneelage vor Ort.

Im schlimmsten Fall schützt allerdings auch die beste Vorbereitung nicht vor einem Unfall - und ein Skifahrer wird in einer Lawine verschüttet. Was im Ernstfall grundsätzlich zu tun ist, lernten die Teilnehmer der ISPO ACADEMY bei Snow & Safety 2015 in Lech Zürs von den Profis - den Guides der Skischule Zürs.

„Ein interessanter Überblick”

Von Pieps bis RECCO - die Guides erklärten die wichtigsten Tools und ihre Funktionsweise, die grundsätzliche Taktik bei der Suche und führten die Gruppen danach ins freie Gelände, um den ganzen Prozess durchzuspielen.

„Das Thema Sicherheit ist im Bereich Freeride sehr relevant und wichtig, von daher war dieser Überblick interessant", sagte Christoph Rapp, International Sales & Retail Manager der ISPO, der ebenfalls am Training teilnahm.

Ein Guide der Skischule Zürs erklärt die Handhabung eines Lawinensuch-Geräts. (Quelle: Christoph Rapp)
Freeriding: Niemals ohne Lawinensuch-Gerät. Ein Guide der Skischule Zürs erklärt die Handhabung.
Bild: Christoph Rapp
Julian Galinski (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von Julian Galinski, Leitender Redakteur
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media