ISPO.com is also available in English ×
 Sport Business: Olympia-Chance vertan
Sportbusiness | 01.12.2015

Olympia: Entscheidung in Hamburg

Olympia-Chance „für diese Generation vertan”

Sport Business: Olympia-Chance vertan. Feuer und Flamme: Das Logo der Olympia-Bewerbung von Hamburg (Quelle: Imago)
Von wegen Feuer und Flamme: Das Motto der Hamburger Olympia Bewerbung überzeugte nicht genügend Bürger der Stadt.
Bild: Imago
Artikel bewerten:
Nach dem Nein der Hamburger Bürger zur Bewerbung 2024 ist die Chance für Olympische Spiele in Deutschland „für diese Generation“ vertan. Das zumindest glaubt Alfons Hörmann, der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB).

„Offensichtlich passen der olympische Gedanke und Deutschland momentan nicht zusammen“, sagte Hörmann. Vor zwei Jahren hatten schon die Einwohner Münchens die Bewerbung um die Olympischen Winterspiele 2022 abgeschmettert.


Ein wichtiger Grund für das Nein von 51,6 Prozent der Wähler in Hamburg dürften finanzielle Gründe gewesen sein. Der Bund hatte bis zuletzt eine generelle Garantie für die Übernahme von 6,2 Milliarden Euro abgelehnt.

Hamburg sollte nach dem Konzept 1,2 Milliarden Euro beisteuern. Allein für die Bewerbung hat Hamburg bis jetzt schon etwa sechs Millionen Euro ausgegeben. Dazu kommen Sponsoring-Gelder in Millionenhöhe. 

Hamburgs Nein könnte weitere Auswirkungen auf das Sport Business in Deutschland haben, zum Beispiel auf die deutsche Bewerbung für die Fußball-Europameisterschaft 2024. Laut DFB-Interimspräsident Rainer Koch will der Deutsche Fußball-Bund (DFB) die Ergebnisse des „Referendums genau analysieren“.


 

ISPO (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von ISPO.com, Redaktion
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media