ISPO.com is also available in English ×
Blitzumfrage für Business Professionals: Ihre Meinung zählt! Jetzt teilnehmen – in nur zwei Minuten
 Druckknopf b.Lock verhindert plötzliches Öffnen
Innovation | 22.05.2017

Druckknopf der Riri Group: Besondere Aufmerksamkeit für besondere Knöpfe

Zehn Jahre Entwicklung: b.Lock von Cobrax erfindet den Druckknopf neu

Druckknopf b.Lock verhindert plötzliches Öffnen. Mit dem b.Lock setzt die Riri Group neue Standards für Druckknöpfe (Quelle: Riri Group)
Mit dem b.Lock setzt die Riri Group neue Standards für Druckknöpfe
Bild: Riri Group
Artikel teilen:
Artikel bewerten:
Druckknöpfe sind scheinbar Standard – egal ob für Skihosen, Outdoor-Jacken oder Sporttaschen. Über 100 Jahre nach der Erfindung des Druckknopfes ist einer der führenden Zulieferer aus der Modeindustrie, die Riri Group, überzeugt, den Druckknopf noch einmal entscheidend weiterentwickelt zu haben. Beim sogenannten b.Lock-Druckknopf der Riri-Marke Cobrax soll ein seitliches, unbeabsichtigtes Öffnen nicht mehr möglich sein. Um Sportartikel-Hersteller für diese Innovation zu begeistern, setzt Riri auf ISPO OPEN INNOVATION.

„Ein Druckknopf wie b.Lock existiert bisher noch nicht“, sagt Nantas Montonati, Sales und Marketing Manager der Riri Group. Der Knopf sei einzigartig und vereine drei wesentliche Eigenschaften: Funktionalität, Ästhetik und Kosteneffizienz.

Das innovative Öffnungssystem des b.Lock Druckknopfes. (Quelle: Riri Group)
Das innovative Öffnungssystem des b.Lock Druckknopfes.
Bild: Riri Group

Cobrax: Lösung eines geläufigen Problems

Zehn Jahre Forschung und Entwicklung steckte Cobrax in die Lösung eines geläufigen Problems von Sportbekleidung und -artikeln: Druckknöpfe, die unter Zugkraft ungewollt aufspringen.

Mit b.Lock präsentiert das Unternehmen die erste patentierte Lösung für Druckknöpfe die auch unter starken längsverlaufenden Zugkräften garantiert geschlossen bleiben, sich dabei aber genauso bequem öffnen lassen wie herkömmliche Druckknöpfe.

Die Entwickler geben an, dass erst eine laterale Zugkraft von 30 bis 35 Kilogramm zu leichter Verformung führt. Erst ab einer Zugkraft von 50 bis 60 Kilogramm fange das Metall an, zu brechen. Der Cobrax b.Lock könnte beispielsweise am Bund einer Outdoorhose mehrere Knöpfe und Klettverschlüsse ersetzen.

„Kleidungsstücke werden ästhetischer“

„Die Verwendung eines einzelnen Knopfes führt zu einer saubereren Optik. Viele Kleidungsstücke werden dadurch gleich viel ästhetischer“, sagt Nantas Montonati.

Als Zulieferer lässt Cobrax den Herstellern in der Gestaltung des Knopfes freie Wahl: „Der Knopf ist zwar einzigartig, jedoch ist es natürlich möglich, den Kopf des Knopfes an die Wünsche des Kunden anzupassen.“

Nantas Montonati ist Sales und Marketing Manager der Riri Group. (Quelle: Riri Group)
Nantas Montonati ist Sales und Marketing Manager der Riri Group.
Bild: Riri Group

Geschäftspartner finden – mit ISPO OPEN INNOVATION

Der b.Lock sei natürlich kein Billig-Produkt, erklärt der Sales- und Marketing Manager Nantas Montonati. Wer aber einen b.Lock statt drei oder vier anderer Knöpfe nutze, reduziere automatisch den Preis für weiteres Material und für die Verarbeitung der zusätzlichen Knöpfe.

Das zahle sich am Ende aus, zumal das Produkt bei der Funktionalität und im Aussehen gewinne. Die Nachfrage auf Seiten des Marktes sei während der zehnjährigen Entwicklungszeit stets da gewesen, sagt Montonati.


Bei Riri endet Innovation aber nicht mit der fertigen Produktentwicklung. Die Firma hat einen innovativen Ansatz gewählt, um mit möglichen Geschäftspartnern in Kontakt zu treten: Crowdsourcing. Gemeinsam mit ISPO OPEN INNOVATION bot Riri teilnehmenden Unternehmen die Chance, ihre Produkte mit dem b.Lock Druckknopf ausstatten zu lassen.

Auf der neutralen ISPO Plattform können sich interessierte Produktentwickler und Designer mit Riri zu den Einsatzmöglichkeiten und Produktdetails austauschen – dies alles digital und nicht auf den Zeitraum der Messe beschränkt.

Über die neuesten Entwicklungen beim Produkttest des b.Lock-Druckknopfes halten wir Sie auf dem Laufenden. Hier informieren >>>

Für Hersteller sieht Riri-Manager Nantas Montonati in dem ISPO OPEN INNOVATION Projekt „eine hervorragende Gelegenheit, um unter den ersten auf dem Markt zu sein, die b.Lock einsetzen“. Unternehmen könnten mit dem Einsatz von b.Lock ihren Kunden zeigen, dass sie etwas sehr Spezielles, Innovatives und Einzigartiges nutzen.

Da die Verarbeitung der Druckknöpfe wie bei jedem „normalen“ Druckknopf funktioniert, ist der Einsatz in einem Testprodukt einfach umzusetzen.


Riri: Traditionsunternehmen mit Weltruf

Wer mit Riri zusammenarbeitet, setzt auf ein Urgestein der Modebranche. Der Spezialist für Reißverschlüsse wurde 1936 gegründet. 2008 kaufte die Firma unter anderem Cobrax – die Riri Group entstand.

Cobrax ist spezialisiert auf Knöpfe und die Marke, unter der der b.Lock vertrieben wird. Heute ist die Riri Group eine der weltweit führenden Unternehmensgruppen im Bereich Reißverschlüsse, Nieten, Druck- und Jeansknöpfe.

Zehn Jahre Entwicklung – und jetzt beginnt die spannendste Phase: Erfahren Sie hier, welche aktuellen Entwicklungen es beim Produkttest des b.Lock-Druckknopfes mit ISPO OPEN INNOVATION gibt >>>

 (Quelle: CK)
Ein Beitrag von Claudia Klingelhöfer, Autorin
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media