ISPO.com is also available in English ×
 ISPO AWARD 2017: Werden Sie Jury-Mitglied!
INNOVATION | 16.11.2016

So klappt's mit der Bewerbung

Die besten Sportprodukte prämieren: Jury-Mitglieder für ISPO AWARD gesucht

ISPO AWARD 2017: Werden Sie Jury-Mitglied!. Die Jury des ISPO AWARD nimmt Produkte und Innovationen genau unter die Lupe. (Quelle: ISPO)
Die Jury des ISPO AWARD nimmt Produkte und Innovationen genau unter die Lupe.
Bild: ISPO
Artikel bewerten:
Was für Filmschaffende die Oscars sind, ist für die Sportbranche der ISPO AWARD. Jedes Jahr werden damit die besten Sportprodukte in den Bereichen „Action“, „Outdoor“, „Ski“ und „Performance / Health & Fitness“ ausgezeichnet. Und Sie können Jury-Mitglied werden! Wie, das erfahren Sie hier.

In jedem der vier Segmente des ISPO AWARD prüft eine hochkarätig besetzte, innovative und vor allem unabhängige Jury die besten Sportprodukte. Der beste Beweis: Neben Athleten, Fachjournalisten, Entwicklern, Designern und Marketingspezialisten ist jeweils ein Konsument mit dabei.

Hierfür sucht ISPO jedes Jahr nach begeisterten Sport-Freaks, die sich auch über kleinste Details ihrer Ausrüstung Gedanken machen. Die Bewerbung ist offen für alle. Den vier Gewinnern winken zwei Testtage mit exklusivem Jury-Dinner und eine Einladung zur ISPO MUNICH 2017.

Wie Sie sich genau bewerben können und wann Bewerbungsschluss ist, erfahren Sie hier >>>

Video: So testet die ISPO AWARD-Jury

ISPO AWARD: Sportexperten für Jury gesucht

„ISPO ist einfach der Global Player bei den Messen. Jeder hat gesagt: Wow, Du bist bei ISPO in der Jury gesessen“, sagt Ilka Groenewold. Die 31-Jährige hatte sich vergangenes Jahr erfolgreich für einen Platz in der „Performance / Health & Fitness“-Jury beworben.

Als Sportwissenschaftlerin, leidenschaftliche Läuferin und Radfahrerin brachte die Moderatorin beste Voraussetzungen für einen der begehrten Plätze in der Jury mit. Ihre Erfahrung als Personal- und TRX-Trainerin und vor allem ihr großes Interesse an neuen Produkten waren aber genauso wichtig.

Zusammen mit den anderen Mitgliedern kürte sie im vergangenen Jahr in ihrem Segment beispielsweise die „TomTom — Runner 2 Cardio + Music“ zum ISPO AWARD PRODUCT OF THE YEAR. Das Produkt ist eine Laufuhr mit integriertem Musik-Player, Herzfrequenz-Messer und GPS.


Für die Outdoor-Jury wurde im vergangenen Jahr Christian Schwiertz ausgewählt. Seine erfolgreiche Bewerbung zeigt, dass es nicht darum geht, im Rampenlicht zu stehen. Vielmehr zeichnet ihn seine langjährige Verbundenheit mit dem Sport und die Faszination für Sport-Equipment aus.

Schwiertz fotografierte jahrelang Outdoor-Produkte für Kataloge und entdeckte dabei sein Interesse für Ausrüstungstests. Den DAV-Übungsleiter reizt der Austausch mit hochkarätigen Szene-Insidern.

Alle Jury-Mitglieder im Überblick finden Sie hier >>>

Das waren die besten Sportprodukte 2016:


In der Outdoor-Jury kürte Christian Schwiertz den „X-OS Treklight 38L+10L“ von Vertical zum ISPO AWARD PRODUCT OF THE YEAR 2016. Der Rucksack hat ein Tragesystem, das die Traglast von den Schultern auf die Hüftknochen verlagert. Als Bergsteiger, der das ganze Jahr im Gebirge unterwegs ist, hat Schwiertz einen guten Marktüberblick und konnte die Vorteile des Tragesystems sehr gut abschätzen.

In der Outdoor-Jury sitzen dieses Jahr beispielsweise Bergläuferin, Skibergsteigerin und Sport-Model Gela Allmann und der Geschäftsführer der European Outdoor Group, Mark Held.

Gerade im Outdoor-Segment entwickelt eine Großzahl von Anbietern jedes Jahr eine Fülle an Produkten. Hier ist ein besonders guter Marktüberblick in den Bereichen Alpinismus, Wandern, Camping und Trekking unabdingbar. Analytisches Denkvermögen und großes Fachwissen ist für alle Jurymitglieder elementar.

Jury des ISPO AWARD ist breit aufgestellt

„An unseren beiden Testtagen hatte ich mit allen Jury-Mitgliedern spannende Diskussionen“, sagt Ilka Groenewold. „Besonders fasziniert hat mich Runner’s World Redakteur Urs Weber. Er testet seit über 20 Jahren Laufequipment und kennt wirklich jedes Produkt.“ Weber gehört auch dieses Jahr der Jury für „Performance / Health & Fitness“ an.

Ilka Groenewold ist leidenschaftliche Läuferin und trainiert für Triathlon. (Quelle: Inger Diederich)
Ilka Groenewold ist leidenschaftliche Läuferin und trainiert für Triathlon.
Bild: Inger Diederich

Beim Meeting in München bewerten die Jury-Mitglieder die eingereichten Produkte nach exakt vorgegebenen Kriterien und Fragestellungen. Der persönliche Austausch untereinander führt zu intensiven Diskussionen und gewährleistet, dass in die abschließende Beurteilung unterschiedlichste Sichtweisen einfließen. Schließlich ist der ISPO AWARD ein Gütesiegel, auf den sich Kunden und Marken auch in puncto Sicherheit und Funktionalität verlassen.

Segment „Action“: Vielseitigkeit hilft

Da liegt es auf der Hand, dass Kevin Young sich sehr geehrt fühlte, als er im vergangenen Jahr die Jury im Bereich Ski unterstützen durfte. Der Waliser lernte vor langer Zeit auf den heimischen Plastik-Pisten Skifahren, seitdem ist Skifahren seine Leidenschaft. Er ist zwar ausgebildeter Designer, blickt aber auf rund 30 Jahre Erfahrung im Einzelhandel in den Bereichen Ski und Outdoor zurück.

Bei der ISPO AWARD Ceremony werden die besten Produkte ausgezeichnet – und natürlich gibt es auch Pokale. (Quelle: Messe München GmbH)
Bei der ISPO AWARD Ceremony werden die besten Produkte ausgezeichnet – und natürlich gibt es auch Pokale.
Bild: Messe München GmbH

Für die Jury kam seine Bewerbung daher genau richtig, genauso wie die von Jérémy Legardeur. Seine Vita zeigt, welch spannende Persönlichkeiten sich auf die freien Plätze in der ISPO AWARD-Jury bewerben. Der Franzose ist Professor und forscht in den Bereichen Produktentwicklung, Kreativität und Innovation.

Firmen aus der Outdoor-Industrie vertrauen auf sein Know-How als wissenschaftlicher Berater. Gleichzeitig ist Legardeur leidenschaftlicher Snowboarder, Surfer und Kitesurfer der ersten Stunde und unterstützte somit die ISPO AWARD-Jury im Segment „Action“.

Sie wollen als Jury-Mitglied selbst dabei sein und die coolsten Sportprodukte testen und prämieren? Hier geht's zur Anmeldung >>>

 (Quelle: CK)
Ein Beitrag von Claudia Klingelhöfer, Autorin
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media