ISPO.com is also available in English ×
 Diese Fußballschuhe schießen die meisten EM-Tore
Sportbusiness | 24.06.2016

Was die Euro-Torjäger tragen

Diese Fußballschuhe schossen bei der EM 2016 die Tore

Diese Fußballschuhe schießen die meisten EM-Tore. Éder schießt Portugal in Nike-Fußballschuhen (Mercurial Vapor X) zum Titel bei der Euro 2016. (Quelle: Imago)
Éder schießt Portugal in Nike-Fußballschuhen (Mercurial Vapor X) zum Titel bei der Euro 2016.
Bild: Imago
Artikel bewerten:
Die EM-2016-Torschützen und ihre Fußballschuhe: Bei der Euro 2016 in Frankreich sind es vor allem Spieler in Nike-Schuhen (wie Cristiano Ronaldo), die jubeln. Doch der Toptorjäger Antoine Griezmann ist in Puma-Schuhen erfolgreich. ISPO.COM hat analysiert, welches Schuhmodell am treffsichersten war.

Der Nike Mercurial Vapor XI brachte die Entscheidung: Der 1:0-Siegtreffer von Portugals Éder in der Nachspielzeit gegen Frankreich war auch ein Erfolg des Sportartikelgiganten aus den USA. Schon wieder wurde ein wichtiges Endspiel mit einem Nike-Schuh entschieden.


Schuhe sind der wichtigste Teil der Arbeitsbekleidung der Fußballstars, sie müssen optimal passen, damit sich die Spieler darin wohlfühlen. Dementsprechend hochwertig und teuer sind die aktuellen Modelle. Unter 200 Euro sind die modernen und meist bunten Fußballschuhe im Sportladen kaum zu bekommen.

Lesen Sie hier alles zu den Schuhticks der deutschen Nationalspieler.

Spaniens Torjäger Alvaro Morata (r.) trifft bei der Euro 2016 mit den Adidas X 16 (200 Euro). (Quelle: Imago)
Spaniens Torjäger Alvaro Morata (r.) trifft bei der Euro 2016 mit den Adidas X 16 (200 Euro).
Bild: Imago

Götzes WM-Schuh landete im Museum

Kinder und Jugendliche wissen genau, in welchen Schuhen ihre Idole spielen. So profitierte Nike auch schon vom entscheidenden Tor von Mario Götze im WM-Finale 2014. Der Nationalspieler zauberte den Ball mithilfe seiner neongelben Magista Obra über die Linie. Jetzt sind die Weltmeistermacher-Schuhe im DFB-Museum in Dortmund zu bewundern.

ISPO.COM hat den Stars der EM 2016 auf die Füße geschaut und analysiert, welche Fußballschuhe die Tore schießen.

Griezmann trifft in Puma-Schuhen

Insgesamt 69 Tore sind in den 36 EM-Gruppenspielen gefallen, im Achtelfinale kamen 19 hinzu, im Viertelfinale 15, im Halbfinale vier und im Finale eines – insgesamt also 108 in 51 Spielen. Das sind durchschnittlich 2,12 Tore pro Partie. Kein guter Wert. In der Bundesliga waren es zuletzt 2,83 Treffer.

Cristiano Ronaldo (r.) trägt die Nike Mercurial Superfly V (290 Euro), Teamkollege Nani spielt in Adidas X 16+ Purechaos (300 Euro). (Quelle: Imago)
Cristiano Ronaldo (r.) trägt die Nike Mercurial Superfly V (290 Euro), Teamkollege Nani spielt in Adidas X 16+ Purechaos (300 Euro).
Bild: Imago

Am treffsichersten erwies sich Antoine Griezmann mit sechs Treffern. Und Puma jubelt mit Frankreichs Stürmerstar: Er ist der prominenteste Träger des Puma Evospeed SL II. Und auch Griezmanns Landsmann Olivier Giroud (drei Tore) ging in Puma-Schuhen (Evopower 1.3) auf Torejagd.

Lesen Sie hier: Wie Adidas den Kampf ums DFB-Trikot gewann

Cristiano Ronaldo spielt in Nike Mercurial Superfly 

Doch die meisten Treffer wurden nicht mithilfe eines deutschen Sportartikelhersteller erzielt, sondern von Spielern in Nike-Schuhen: 60 von 105 Toren**, das sind 57 Prozent. Als treffsicherstes Modell erwies sich der Nike Mercurial mit insgesamt 35 Treffern, 16 in der Superfly-Variante (Cristiano Ronaldo ist deren berühmtester Träger) und 19 in der Vapor-Variante, die eben auch EM-Held Éder schnürt.

Aaron Ramsey (l.) trägt New Balance Visaro Pro (180 Euro), Russlands Keeper Igor Akinfeev grätscht in Nike Magista Opus (200 Euro) entgegen. (Quelle: Imago)
Aaron Ramsey (l.) trägt New Balance Visaro Pro (180 Euro), Russlands Keeper Igor Akinfeev grätscht in Nike Magista Opus (200 Euro) entgegen.
Bild: Imago

Klingt also nach einem großen Erfolg für Nike? Ja und nein. Warum zeigt die folgende Tabelle. Wenn man die beiden Prozentwerte einer Zeile vergleicht, sieht man, dass Nike und Adidas viele Spieler ausstatteten, die Torquote allerdings nicht ganz mithalten kann.

HerstellerEM-Spieler*EM-Tore**
Nike318 (61%)60 (57%)
Adidas163 (31%)31 (30%)
Puma31 (6%)12 (11%)
New Balance4 (0,8%)1 (1%)
Mizuno3 (0,6%)1 (1%)

*Quelle: footballbootsdb.com, ** Elfmeterschießen und Eigentore nicht berücksichtigt

Laut der Internetseite „footballbootsdb.com“ stattete Nike knapp 61 Prozent aller EM-Spieler mit Fußballschuhen aus, Adidas-Schuhe wurden von fast jedem dritten getragen. Ihre Torquote hinkt also etwas hinterher.

Nur Umbro und Under Armour trafen nicht

Auch die Sportartikelhersteller Mizuno (der Ungar Zoltan Gera traf in seinen Morelia Neo) und New Balance (Aaron Ramsey schoss in seinen Visaro für Wales ein Tor) durften jubeln.

Puma-Testimonials, darunter Frankreich-Star Antoine Griezmann, erzielten insgesamt zwölf Tore, was damit über ihrem prozentualen Anteil liegt. Nur die Schuhhersteller Umbro (Pepe, Wayne Hennessey) und Under Armour (Jonathan Tah, Granit Xhaka) blieben ohne Tor bei der Euro 2016.

Welche Fußballschuhe schossen Eigentore?

Die Produktinnovation der hochgeschlossenen Fußballschuhe von Nike und Adidas wurde von den Spielern gut angenommen. Vor allem Offensivakteure mögen es anscheinend, wenn ihre Knöchel geschützt sind. Insgesamt 48 Tore, also fast die Hälfte aller EM-Tore, wurden in solchen Modellen erzielt.

Bleibt nur noch die Frage: Welche Schuhe schießen Eigentore? Bei der EM 2016 gab es nur drei Unglücksraben: der Isländer Birkir Saevarsson, der Ire Ciaran Clark und Gareth McAuley aus Nordirland. Dabei trug Saevarsson übrigens den Puma Evospeed SL II und die beiden anderen Adidas Ace 16. Aber damit lässt sich keine Werbung machen.

Übersicht: Diese Fußballschuhe schossen die EM-Tore

HerstellerModellEM-Tore
NikeMercurial35
NikeHypervenom11
NikeMagista8
NikeTiempo Legend VI6
AdidasX 1615
AdidasX 156
AdidasAce 1610
PumaEvospeed SL II8
PumaEvopower 1.34
New BalanceVisaro Pro1
MizunoMorelia Neo1


Joscha Thieringer (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von Joscha Thieringer, Autor
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media