ISPO.com is also available in English ×
 Cool-Touch-Materialien prägen die Frühjahrs-/Sommerkollektionen
Textilien | 06.07.2016

Kühlende Materialien als Sommertrends

Cool-Touch-Materialien prägen die Frühjahrs-/Sommerkollektionen

Cool-Touch-Materialien prägen die Frühjahrs-/Sommerkollektionen. Hochwertige Bekleidung ist für alle Sportler sehr wichtig. Besonders im Sommer sind kühlende, schnell trocknende Materialien unverzichtbar. (Quelle: Thinkstock)
Hochwertige Bekleidung ist für alle Sportler sehr wichtig. Besonders im Sommer sind kühlende, schnell trocknende Materialien unverzichtbar.
Bild: Thinkstock
Artikel bewerten:
Früher stiegen Sportler im Sommer automatisch von synthetischer Winterbekleidung auf Baumwollmaterialien um. Doch trotz ihrer angenehm trockenen Haptik besteht bei Baumwollstoffen das Problem, dass sie Schweiß einfach absorbieren, anstatt ihn gezielt zu verteilen.

Aufgrund dessen begann man, auch im Sommer verstärkt auf synthetische Materialien zurückzugreifen. Feuchtigkeitsregulierung galt als bevorzugte Eigenschaft von Synthetikstoffen, um für ein angenehm trockenes Tragegefühl zu sorgen. Mittlerweile heißt die neue Taktik von Textilherstellern jedoch „Cool-Touch-Funktion“. Bei der kürzlich ausgetragenen Jury-Sitzung ISPO TEXTRENDS für Frühjahr/Sommer 2018 wies eine Vielzahl der eingereichten Produkte diese neue Funktion auf.


Wie erhält man dieses kühlende Gefühl?

Zahlreiche Produkte von Garnen bis hin zu Finishes, die derzeit auf den Markt kommen, verschaffen Sportlern dieses kühlende Tragegefühl. In Kombination mit integrierter Feuchtigkeitsregulierung und UV-Schutz ist die Cool-Touch-Funktion sozusagen das Sahnehäubchen, und zwar nicht nur für Sportaktivitäten, sondern generell für einen aktiven Lebensstil. Wichtig hierbei ist, dass diese Materialien einen nicht nur abkühlen, sondern auch eine kühlende Haptik aufweisen, und somit dem Träger auch aus psychologischer Sicht ein angenehmes Gefühl verschaffen.

Im Bereich Garne hat Hyosung MIPAN aqua-X entwickelt, ein Cool-Touch-Nylon-Stoff mit UV-Schutz und hoher Schweißabsorption. Diese Eigenschaft sorgt für ein angenehm kühles, trockenes Tragegefühl und schützt den Träger vor der Sonne. NILIT, der Nylon 6.6 Hersteller, hat NILIT Breeze in sein Garnsortiment aufgenommen. Auch dieser Stoff sorgt während und nach Sporteinheiten für Abkühlung, bietet UV-Schutz und zeichnet sich durch ein extraweiches Tragegefühl aus. Ob alleine oder als Mischgewebe eingesetzt, mit lockerer Passform oder als körperbetonte Kompressionsbekleidung: Diese kühlenden Synthetikstoffe sind dabei, sich dauerhaft auf dem Textilienmarkt zu etablieren.

Von der Faser zum Stoff

Neue Stoffe mit besonderen Garnen bieten mit ihrer einzigartigen Mischung aus Synthetik- und Zellulosefasern eine natürliche Cool-Touch-Funktion. (Quelle: Messe München)
Neue Stoffe mit besonderen Garnen bieten mit ihrer einzigartigen Mischung aus Synthetik- und Zellulosefasern eine natürliche Cool-Touch-Funktion.
Bild: Messe München

Polartec, das für seine warmen Fleece-Materialien bekannt ist, hat Polartec DELTA auf den Markt gebracht, eine perfekte Textilkollektion für den Yoga- und Aktivsportmarkt. Die leistungsstarken Stoffe bieten mit ihrer einzigartigen Mischung aus Synthetik- und Zellulosefasern eine natürliche Cool-Touch-Funktion, deren Erfolg angesichts des Booms im Aktivsportsektor vorbestimmt ist. Die integrierte Cool-Touch-Funktion wurde von Autokühlern inspiriert und etabliert sich als dauerhafter Trend.

Concept III Textiles International hat eine Partnerschaft mit Coolcore, einer patentierten, chemikalienfreien Textiltechnologie. Diese verwendet eine einzigartige Fasermischung mit drei spezifischen Eigenschaften: feuchtigkeitsabweisend, feuchtigkeitsregulierend und Kontrollieren der Feuchtigkeitsverdunstung, um Sportlern ein angenehm kühles Tragegefühl zu verschaffen. Diese Komponenten tragen dazu bei, die Oberflächentemperatur des Stoffes bis zu 30 Prozent unterhalb der Hauttemperatur zu halten. Mit ihrer chemikalienfreien Zusammensetzung bietet die Coolcore-Technologie einen weiteren Vorteil, der jeder Wäsche standhält.

Kühlende Finishes

Burlington hat sein Sortiment um einen neuen kühlenden Stoff ergänzt: MCS A.C, die neueste Entwicklung seiner MCS-Grundstoffe, die sich durch Feuchtigkeitsregulierung und schnelles Trocknen auszeichnet. Die AC-(Advanced Cooling)Funktion wird in Form von Mikrokapseln als Finish integriert und übersteht mehr als 30 Waschgänge. Die aus Zucker, Wasser und Alkohol bestehenden Mikrokapseln platzen auf und geben ihren Inhalt bei Reibung und Schweiß frei, was der Haut sofort eine angenehme Abkühlung verschafft.

HeiQ setzt mit seinem Adaptive Finish auf dynamische Abkühlung. Das während der Wattierung aufgetragene Adaptive Finish sorgt für eine integrierte Cool-Touch-Funktion und wird vermehrt zu einem beliebten Zusatz, der Stoffe mithilfe einer Schichtungstechnologie noch leistungsstärker macht. Die mit Adaptive behandelten Stoffe bieten ein unvergleichlich frisches, kühles Tragegefühl, wobei das Finish mehr als 30 Waschgänge übersteht. Zudem ist Adaptive eine kostengünstige Möglichkeit, das eigene Leistungsniveau durch ein kühlendes Tragegefühl zu steigern.

Stars at the ISPO MUNICH 2016 (Quelle: Messe München GmbH)
Eine Kolumne von Louisa Smith, Trend-Scout
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media