ISPO.com is also available in English ×
 Trends in den Sourcing-Hallen
ISPO-MUNICH | 27.01.2016

Innovationen

Trends in den Sourcing-Hallen

Trends in den Sourcing-Hallen. Junmay-Verteter (Quelle: Messe München GmbH)
Junmay stellt gewebte Labels und Patches her.
Bild: Messe München GmbH
Artikel bewerten:
In den Sourcing-Hallen der ISPO MUNICH gibt es den globalen Sportmarkt im Überblick. Sämtliche Artikel für beinahe jede Sportart werden dort von weltweit agierenden Produzenten vorgestellt. Die Taiwan Textile Federation präsentiert dabei Innovation taiwanesischer Hersteller.

Dazu gehörten die ‚3M Gripping Gloves‘ von Well Mart, die besonders starken Halt bieten sollen, selbst wenn die Handschuhe nass oder sogar ölig sind.

TexRay präsentierte die Funktionsgarne 'THot', die besonders leicht und wärmeisolierend sein sollen. Zudem werden sie unter umweltfreundlichen Bedingungen hergestellt, so die TexRay-Vertreter.


Als Dritter stellte sich das Unternehmen Junmay vor. Es produziert gewebte Labels und Patches. Als Partner gaben sie unter anderem Nike und Adidas an.

Kopfhörer in Ohrenwärmern

Zum Abschluss präsentierte Soundteam noch seinen ‚4-way headphone earmuff‘. Der Ohrenwärmer hat integrierte Lautsprecher und kann per Bluetooth Musik vom Smartphone abspielen. Was die anderen beiden Funktionen der 4-ways sind, war leider nicht zu verstehen.

Ansonsten sind die Sourcing-Hallen fest in asiatischer Hand. Bei der Bezeichnung ihrer Unternehmen sind einige sehr kreativ. So ist in C2 der chinesische Vertreter mit dem schönen Namen ‚Wohlstand‘ zu finden.

ISPO (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von ISPO.com, Redaktion
Kommentare
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media