ISPO.com is also available in English ×
 ISPO BRANDNEW 2016 – die Gewinner
Award | 01.12.2015

ISPO BRANDNEW 2016

ISPO BRANDNEW 2016 - Die Gewinner

ISPO BRANDNEW 2016 – die Gewinner. Das Münchner Start-up ICAROS ist Overall Winner bei ISPO BRANDNEW 2016 (Quelle: ISPO BRANDNEW / Matthias Robl)
Das Münchner Start-up ICAROS ist Overall Winner bei ISPO BRANDNEW 2016
Bild: ISPO BRANDNEW / Matthias Robl
Artikel teilen:
Artikel bewerten:
Das Fitnesstraining auf ein neues Level heben. Kleidung nachhaltig und doch innovativ gestalten. Mobilität neu erfinden. All das haben sich die Teilnehmer des ISPO BRANDNEW Wettbewerbs auf die Fahnen geschrieben. Jetzt stehen die acht Gewinner und das deutsche Start-up ICAROS als Overall Winner fest.

Ein Stand auf der ISPO MUNICH und unzählige Kontakte sind der verdiente Lohn für die Gewinner, die von einer unabhängigen Fachjury ausgewählt wurden. Overall Winner ICAROS setzte sich mit einem futuristischen Sportgerät gegen 372 Teilnehmer aus 38 Ländern durch. Das Gerät des Münchner Start-ups soll der Hometrainer des 21. Jahrhunderts werden und begeisterte die Jury durch seine Verbindung der Komponenten Spiel und Sport.

Alle Teilnehmer der 28. Ausgabe von ISPO BRANDNEW können sich berechtigte Hoffnungen auf eine große Zukunft machen. Die Liste der Marken, die den Preis bei der weltweit größten Plattform sportlicher Start-Ups als Starthilfe für einen Siegeszug genutzt haben, ist lang und prominent: Die Kamera-Revolutionäre von GoPro, Crocs mit seinen ausgefallenen Schuhkreationen oder Uhrenhersteller Nixon – sie alle waren schon Gewinner bei ISPO BRANDNEW.
ISPO.com präsentiert die aktuellen Gewinner und gewährt einen Blick hinter die Kulissen des Jurymeetings.


Training in virtuellen Welten

In insgesamt acht Kategorien wurden die eingesandten Produkte der internationalen Sport-Start-ups von der  namhaften Jury aus ehemaligen ISPO BRANDNEW Preisträgern und Fach-Experten prämiert.

"Hier gibt es wirklich kreative Sachen, die ich so noch nirgendwo anders gesehen habe", sagt Ardy Shobani. Der CEO der Firma Oru Kayak und Overall Winner des Jahres 2014 ist beeindruckt von den Einsendungen aus diesem Jahr.

Neben dem Overall Winner wurden in den Kategorien Accessories, Athleisure, Hardware Summer, Hardware Winter, Style, Wearables und Wheeler die besten Produkte ausgezeichnet. Zusätzlich wurde der ISPO BRANDNEW Social Awareness Award verliehen.

Wie innovativ ist das Produkt des Sport-Start-ups?

Der Jury kommt es bei ihren Bewertungen vor allem auf vier Elemente an. Welche Marketing-Maßnahmen hat das Start-up ergriffen? Wie stellt sich das Design des Produkts dar? Wie innovativ ist das Produkt? Und welche Marktrelevanz hat es?

Video zum Jurymeeting ISPO BRANDNEW 2016
Hier klicken, um das Video zum Jurymeeting ISPO BRANDNEW 2016 zu sehen

"Für uns als Jury ist es wichtig, dass die Teilnehmer echte Gamechanger sind. Entweder sie erfinden einen Sport komplett neu, oder sie ermöglichen wirklich Innovationen in einer Sportart", fasst Peter Bauer, Geschäftsführer Amplid und Finalist 2006, die Erwartungen der Jury zusammen.  

Die Preisträger stellen sich und ihre Produkte auf der ISPO MUNICH vor. Vom 24. bis 27. Januar 2016 sind sie in der Halle B5 im ISPO BRANDNEW Village zu finden.

ISPO BRANDNEW 2016: hier sind die Preisträger

Overall Winner – ICAROS, Deutschland

Spiel, Sport und Spannung. Der Gesamtsieger ICAROS will das Fitnesstraining revolutionieren. Das System besteht aus dem ICAROS Gerät, einem mit Sensoren ausgestatteten Controller, einem VR-Headset sowie einer App und soll der Hometrainer des 21. Jahrhunderts werden. Festgeschnallt auf einem futuristisch anmutenden Gestell gleitet der Sportler durch virtuelle Welten und trainiert dabei spielerisch den ganzen Körper. Vor allem die Rumpfmuskulatur wird beim Flug durch virtuelle Canyons beansprucht.

  • Erst als Prototyp gebaut
    Preis voraussichtlich: 5.000-10.000 Euro
    Homepage: www.icaros.net

Der Brenner von BioLite lädt ein iPhone (Quelle: ISPO BRANDNEW / Matthias Robl)
Erster in der Kategorie Accessories: Der BioLite-Generator kann als Kochstelle dienen, während er gleichzeitig ein Smartphone lädt.
Bild: ISPO BRANDNEW / Matthias Robl

Winner Accessories – Biolite, USA

Stellen Sie sich vor, Sie sind in der Wildnis und brauchen dringend Strom. Für das Smartphone, das GPS-Gerät oder um Batterien für die Taschenlampe zu laden. Alles kein Problem mit dem Biolite CampStove. Über einen USB-Anschluss können die elektrischen Geräte geladen werden – und zwar durch die rauchfreie Verbrennung von Holz. Gleichzeitig können so Mahlzeiten am kleinen, aber feinen Lagerfeuer zubereitet werden. Besonders vielversprechend ist das große Einsatzgebiet des CampStove, denn die Idee ist sicher nicht nur für Outdoor-Fans interessant.

Tripstix-Board mit Paddler im Weltall (Quelle: ISPO BRANDNEW / Matthias Robl)
Das aufblasbare Paddleboard (iSUP) hat die Kategorie Hardware Summer gewonnen.
Bild: ISPO BRANDNEW / Matthias Robl

Winner Hardware Summer – Tripstix, Deutschland

Der Stand-Up-Paddeling-Markt boomt weiter, und den Tüftlern gehen die Ideen nicht aus. Tripstix entwickelte ein aufblasbares Stand-Up-Paddeling-Board, welches über ein Zwei-Kammern-System verfügt. Bei der "VacuumAir"-Technologie umgibt eine mit Granulat gefüllte Vakuum-Kammer die Hochdruckkammer des Boards und liefert zusätzliche Stabilität. Ein weiterer Vorteil der Zwei-Kammer-Variante: Das Board ist besonders sicher. Zusätzlich kann das Konzept eines Hardboards umgesetzt werden, was dünne Rails, eine klare Nose und einen stabilen Tail ermöglicht.

Onewheel unterwegs auf der Erdoberfläche. (Quelle: ISPO BRANDNEW / Matthias Robl)
Intuitiv vorlehnen zum Fahren und zurücklehnen zum Bremsen und Rekuperieren: So hat das Onewheel die Kategorie Wheeler für sich entschieden.
Bild: ISPO BRANDNEW / Matthias Robl

Winner Wheeler – Onewheel, USA

Bahn frei, hier kommt das SUV des Boardsports. Das Onewheel basiert auf der Idee des Snowboardens im Pulverschnee und ist dank seines großen Gokart-Rennreifens und dem Radnabenmotor eine echte Granate auf und abseits der Asphaltpiste. Der Fitnessfaktor kommt trotz des Motors aber nicht zu kurz, denn beschleunigt und gebremst wird mittels Gewichtsverlagerung auf dem Board. Sogar der Weg zur Arbeit ist in einem begrenzten Rahmen möglich. Bis zu elf Kilometer kann das Onewheel im urbanen Dschungel zurücklegen, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 24 km/h. Mit 20 Minuten Ladezeit halten sich die Zwangspausen in einem erträglichen Rahmen.

Blick über den Lenker eines Mountainbikes auf die COBI-Smartphonehalterung mit der Erde im Hintergrund. (Quelle: ISPO BRANDNEW / Matthias Robl)
6in1: Die Cobi-Smartphonehalterung vereint Navigation, Ladegerät, Licht, Klingel, Alarmanlage und Fahrradcomputer - und hat damit die Jury in der Kategorie Wearables überzeugt.
Bild: ISPO BRANDNEW / Matthias Robl

Winner Wearables – COBI, Deutschland

Fahrrad trifft Smartphone, der Kuppler ist COBI. Connected Biking heißt das Zauberwort und macht aus einem Fahrrad ein "Smart"-Bike. Das modulare System vereint sechs Accessoires in einem Design: dynamisches Vorder- und Rücklicht, Fahrrad-Navigation, Smartphone-Halterung mit Ladefunktion, Glocke, Alarm- und Fahrrad-Computer. Mehr als 100 Features stehen dem Biker von morgen zur Verfügung und machen die Tour zu einem neuen Erlebnis.

  • Erhältlich ab 1. Quartal 2016
    Preise ab 179 Euro
    Homepage: www.cobi.bike

Ein Mann in Skikleidung hält auf der Mondoberfläche die Schaufel DMOS Collective in die Kamera. (Quelle: ISPO/Matthias Robl)
Die Wintersport-Schaufel von DMOS Collective hat die Jury in der Kategorie Hardware Winter überzeugt.
Bild: ISPO/Matthias Robl

Winner Winter Hardware – DMOS Collective, USA

Lawinenschaufeln haben ihren Sinn, das will niemand bestreiten, aber beim Bauen eines Kickers kommen die wichtigen Helfer an ihre Grenzen. Aus diesem Grund hat DMOS Collective das "Kicker Tool" entwickelt. Nur 1,5 Kilogramm schwer, trotzdem robust und mit einem ausfahrbaren Teleskopstiel ausgestattet – die nächste Session ist damit nur noch ein paar Schweißtropfen entfernt.

Ein Mann durchjoggt das All in Saysky-Bekleidung. (Quelle: ISPO BRANDNEW / Matthias Robl)
Saysky-Bekleidung, Sieger in der Kategorie Athleisure, gibt Sportlern eine urbane Note.
Bild: ISPO BRANDNEW / Matthias Robl

Winner Athleisure – Saysky, Dänemark

Von Athleten für Athleten: Wer könnte besser wissen, was Sportler wirklich brauchen. Die dänische Firma Saysky überzeugte die Jury mit ihrer Performance-Sportbekleidung, die sowohl urban, sportlich und zugleich typisch skandinavisch sind. Die Kopenhagener präsentierten ihre hochfunktionelle Kollektion für die Bereiche Running, Triathlon und Ausdauertraining.

Ein Mann spaziert in Winterkleidung und mit geschulterten Skiern durch eine Mondlandschaft. (Quelle: ISPO BRANDNEW / Matthias Robl)
Gewinner in der Kategorie Style: Aztech Mountain bietet funktionelle und schicke Kleidung für Berg und Stadt.
Bild: ISPO BRANDNEW / Matthias Robl

Winner Style – Aztech Mountain, USA

Überraschende Komponenten für das besondere Tragegefühl bietet die Eagles Club Down Jacket. Performance Sportswear für Männer, von der Stadt bis in die Berge – und dabei nicht den Style vergessen: Mit Aztech Mountain ist das möglich. Denn sie folgt dem Prinzip von David Roth und Heifara Rutgers, den Gründern dieser Outerwear-Marke.

Das Gesundheitsförderungsprogramm GORILLA vermittelt Kindern und Jugendlichen Freude an der Bewegung, Ernährungs- und Nachhaltigkeitskompetenz (Quelle: ISPO BRANDNEW / Matthias Robl)
GORILLA vermittelt Kindern und Jugendlichen Freude an der Bewegung
Bild: ISPO BRANDNEW / Matthias Robl

Winner Social Awareness – GORILLA, Deutschland

Das Gesundheitsförderungsprogramm GORILLA vermittelt Kindern und Jugendlichen Freude an der Bewegung, Ernährungs- und Nachhaltigkeitskompetenz. Seit 2015 tourt das Projekt auch durch Deutschland mit dem Ziel, Kids Freude und Spaß an ausgewogener Ernährung und Freestylesport zu vermitteln. Das Team besteht aktuell aus 15 Freestyle-Profis und fünf Ernährungsberatern. Den anhaltenden Erfolg unterstützen ein E-Learning Modell und eine Trainings-App.

Fotoshow ISPO BRANDNEW: Jurymeeting

ISPO (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von ISPO.com, Redaktion
Kommentare
ISPO SHOP
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media