ISPO.com is also available in English ×
 Gipfel sammeln – mit dem Peakhunter
Outdoor | 29.11.2015

App für den Bergsport

Gipfel sammeln – mit dem Peakhunter

Gipfel sammeln – mit dem Peakhunter. Abenteuer im Himalaya (Quelle: Mammut)
Abenteuer im Himalaya
Bild: Mammut
Artikel teilen:
Artikel bewerten:
Gipfelbücher bestehen nicht mehr nur aus Papier und handgeschriebenen Erinnerungen. Im digitalen Zeitalter des 21. Jahrhunderts kann man seine Gipfel im „Peakhunter“ eintragen, einer App für Smartphones – perfekt für Outdoor-Fans.

Philipp Ringli und Emanuel Vinzent heißen die beiden Schweizer Erfinder der Peakhunter-App. „Die Idee dazu hatte ich auf dem Hundstein im Alpstein“, erzählt Ringli. „Da wollte ich mir meinen letzten Bucheintrag anschauen – aber der war rausgerissen und damit einfach für immer gelöscht.“ Das gefiel dem Appenzeller gar nicht, und Ringli kam auf die Idee: „Das kann man doch auch digital machen.“


Eintrag nur mit GPS-Nachweis

Gesagt, getan. Zusammen machten sich Ringli (Grafiker) und Vinzent (Informatiker) an die Umsetzung. Genau wie beim „klassischen Gipfelbuch“ lassen sich Einträge nur vor Ort machen, denn durch GPS wird die Position des Gipfeljägers überall in der Welt exakt bestimmt. Nur wer so nachweisen kann, einen Gipfel erreicht zu haben, erhält Zugriff auf das Gipfelbuch. Schummeln ist also nicht möglich! Die App läuft offline und ist für iOS und Android verfügbar.

Bergsteigen beim Sonnenuntergang (Quelle: Mammut)
Bergsteigen beim Sonnenuntergang
Bild: Mammut

Hügel ab 30 Metern Höhe erfasst

Inzwischen haben die momentan 30.000 Nutzer weltweit über 19.000 Gipfel erfasst. Täglich kommen neue dazu – besonders in der Schweiz, in Österreich und Deutschland gibt es viele Peakhunter. Aber auch Hügel mit mindestens 30 Metern Schartenhöhe werden erfasst. Und so ist der Peakhunter auch für Familien geeignet und einsetzbar. Die kleinen und großen Peakhunter finden in dem digitalen Gipfelbuch auch Routenbeschreibungen mit Fotos, die als Informations- sowie Inspirationsquelle dienen sollen. Neben einer Rangliste der fleißigsten Gipfeljäger laufen auch kleine Challenges, bei denen es beispielsweise darum geht, innerhalb einer bestimmten Zeit eine vorgegebene Anzahl an Gipfeln in einer Region zu erklimmen.


peakhunter eintrag auf breithorn

Auf der ISPO MUNICH wurde Peakhunter in der Kategorie „Outdoor (Software & Apps)“ mit dem ISPO AWARD ausgezeichnet.
Eine kostenpflichtige Pro-Version mit offline verfügbarem Kartenmaterial und Tipps zur Tourenplanung ist in Arbeit.

Links

Peakhunter-Website

Peakhunter auf Facebook

ISPO (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von ISPO.com, Redaktion
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media