Gold ist beim Abschied nur der Schuh: Usain Bolt, über 4x100 Meter zuvor Dritter, stürzt bei der abschließenden Sprint-Staffel, dem letzten Rennen seiner Karriere. (Quelle: Imago)Kniefall vor der Legende: Justin Gatlin (in Nike) gewinnt  über 100m bei der WM in London – und feiert den Dritten, Usain Bolt (mit goldenem Puma-Schuh).  (Quelle: Imago)Auch beim Sponsoring hängt der Sprint-Superstar Usain Bolt alle ab: Puma ist sein Ausrüster, Gatorade (Getränke), Regupol (Tartan-Bahnen), Hublot (Uhren), Enertor (Schuhsohlen), Champion Shave (Rasierer), XM (Trading), G.H. Mumm (Sekt), Gibson (Kopfhörer), Digicel, Virgin Media, Optus, Telkom, Fastweb, Sprint (allesamt Telekommunikationsunternehmen), Kinder Joy (Süßigkeiten) und Advil (Schmerzmittel) sind ebenso Sponsoren des Weltmeisters und Olympiasiegers. (Quelle: Facebook.com/Usain Bolt)Ein Türke in Nike schlägt den Adidas-Favoriten aus Südafrika: Ramil Guliyev Mitte holt Gold über 200 Meter, Favorit Wayde van Niekerk (r.) nur Silber. (Quelle: Imago)Auf Platz 1 gestürzt: Beim Ziel-Finish setzt 100-Meter-Siegerin Tori Bowie ihre blauen Adidas-Schuhe in Szene. (Quelle: Imago)Adidas-Schuhe zum Nike-Dress: Gina Lückenkemper, deutsche Sprint-Entdeckung bei der WM in London, lief im Vorlauf über 100 Meter unter 11 Sekunden.  (Quelle: Imago)König der Leichtathleten: Rico Freimuth aus Halle, Gold-Medaillengewinner im Zehnkampf. (Quelle: Imago)Diskuswerfer Robert Harting hat auch bei den Sponsoren einen großen Wurf gemacht: Nike, Mercedes-Benz Berlin,  bito (Farben und Tapeten) oder das Stahl-Unternehmensgruppe Georgsmarienhütte sponseren den Olympiasieger. Das namensgleiche Technologieunternehmen Harting unterstützt ihn ebenso. (Quelle: imago)Der südafrikanische Versicherer Discovery ist Hauptsponsor von Wayde van Niekerk. Auf den Sprinter sind aber noch mehr Unternehmen aufmerksam geworden. Audi fördert den Top-Athleten, Visa, T-Systems und natürlich Ausrüster Adidas.   (Quelle: imago)Etwas weniger umfangreich ist das Sponsoring-Portfolio der deutschen Hochspringerin Marie-Laurence Jungfleisch. Ihre Unterstützer kommen aus der Heimat: Der Autohändler Emil Frey und die Hormontherapeutin Sarah Kleber. Puma sorgt dafür, dass Jungfleisch top ausgerüstet an die Startlinie gehen kann. (Quelle: imago)Thomas Röhler hat sich mit seinem Olympiasieg 2016 in Rio nach oben katapultiert. Und das zeigt sich auch bei den Sponsoren. Nike stattet Röhler aus, Lotto Thüringen, seine heimische Sparkasse und weitere Regionalunternehmen sponsern den Speerwerfer. Damit ist er breit aufgestellt. (Quelle: imago)Julian Reus, der deutsche Top-Sprinter: elobau (Sensortechnik), True Nutrition Technology (Sportnahrung) und die Medienagentur SECONDRED Newmedia GmbH unterstützen den Hessen. Nicht zu vergessen sein Ausrüster Nike und die Sportfördergruppe der Bundeswehr. (Quelle: imago)Katharina Molitor trainiert in bester Speerwurf-Tradition in Leverkusen und hat deshalb den Pharma- und Chemie-Riesen Bayer im Rücken. Ansonsten sind die NRW-Sportförderung und Adidas Partner der Weltmeisterin von 2015. (Quelle: imago)Das Motto von Mo Farah: Sei deine eigene Marke! Er wirbt mit seinem eigenen Dokumentationsfilm für sich, hat ein Kinderbuch und eine Biographie von sich herausgebracht. Sponsoren im eigentlichen Sinne: Die Fitness-App Nabufit und der Herrenausstatter Scribe of London. (Quelle: imago)
Gold ist beim Abschied nur der Schuh: Usain Bolt, über 4x100 Meter zuvor Dritter, stürzt bei der abschließenden Sprint-Staffel, dem letzten Rennen seiner Karriere. (Quelle: Imago)
Gold ist beim Abschied nur der Schuh: Usain Bolt, über 4x100 Meter zuvor Dritter, stürzt bei der abschließenden Sprint-Staffel, dem letzten Rennen seiner Karriere.
Bild: Imago
Kniefall vor der Legende: Justin Gatlin (in Nike) gewinnt  über 100m bei der WM in London – und feiert den Dritten, Usain Bolt (mit goldenem Puma-Schuh).  (Quelle: Imago)
Kniefall vor der Legende: Justin Gatlin (in Nike) gewinnt über 100m bei der WM in London – und feiert den Dritten, Usain Bolt (mit goldenem Puma-Schuh).
Bild: Imago
Auch beim Sponsoring hängt der Sprint-Superstar Usain Bolt alle ab: Puma ist sein Ausrüster, Gatorade (Getränke), Regupol (Tartan-Bahnen), Hublot (Uhren), Enertor (Schuhsohlen), Champion Shave (Rasierer), XM (Trading), G.H. Mumm (Sekt), Gibson (Kopfhörer), Digicel, Virgin Media, Optus, Telkom, Fastweb, Sprint (allesamt Telekommunikationsunternehmen), Kinder Joy (Süßigkeiten) und Advil (Schmerzmittel) sind ebenso Sponsoren des Weltmeisters und Olympiasiegers. (Quelle: Facebook.com/Usain Bolt)
Auch beim Sponsoring hängt der Sprint-Superstar Usain Bolt alle ab: Puma ist sein Ausrüster, Gatorade (Getränke), Regupol (Tartan-Bahnen), Hublot (Uhren), Enertor (Schuhsohlen), Champion Shave (Rasierer), XM (Trading), G.H. Mumm (Sekt), Gibson (Kopfhörer), Digicel, Virgin Media, Optus, Telkom, Fastweb, Sprint (allesamt Telekommunikationsunternehmen), Kinder Joy (Süßigkeiten) und Advil (Schmerzmittel) sind ebenso Sponsoren des Weltmeisters und Olympiasiegers.
Bild: Facebook.com/Usain Bolt
Ein Türke in Nike schlägt den Adidas-Favoriten aus Südafrika: Ramil Guliyev Mitte holt Gold über 200 Meter, Favorit Wayde van Niekerk (r.) nur Silber. (Quelle: Imago)
Ein Türke in Nike schlägt den Adidas-Favoriten aus Südafrika: Ramil Guliyev Mitte holt Gold über 200 Meter, Favorit Wayde van Niekerk (r.) nur Silber.
Bild: Imago
Auf Platz 1 gestürzt: Beim Ziel-Finish setzt 100-Meter-Siegerin Tori Bowie ihre blauen Adidas-Schuhe in Szene. (Quelle: Imago)
Auf Platz 1 gestürzt: Beim Ziel-Finish setzt 100-Meter-Siegerin Tori Bowie ihre blauen Adidas-Schuhe in Szene.
Bild: Imago
Adidas-Schuhe zum Nike-Dress: Gina Lückenkemper, deutsche Sprint-Entdeckung bei der WM in London, lief im Vorlauf über 100 Meter unter 11 Sekunden.  (Quelle: Imago)
Adidas-Schuhe zum Nike-Dress: Gina Lückenkemper, deutsche Sprint-Entdeckung bei der WM in London, lief im Vorlauf über 100 Meter unter 11 Sekunden.
Bild: Imago
König der Leichtathleten: Rico Freimuth aus Halle, Gold-Medaillengewinner im Zehnkampf. (Quelle: Imago)
König der Leichtathleten: Rico Freimuth aus Halle, Gold-Medaillengewinner im Zehnkampf.
Bild: Imago
Diskuswerfer Robert Harting hat auch bei den Sponsoren einen großen Wurf gemacht: Nike, Mercedes-Benz Berlin,  bito (Farben und Tapeten) oder das Stahl-Unternehmensgruppe Georgsmarienhütte sponseren den Olympiasieger. Das namensgleiche Technologieunternehmen Harting unterstützt ihn ebenso. (Quelle: imago)
Diskuswerfer Robert Harting hat auch bei den Sponsoren einen großen Wurf gemacht: Nike, Mercedes-Benz Berlin, bito (Farben und Tapeten) oder das Stahl-Unternehmensgruppe Georgsmarienhütte sponseren den Olympiasieger. Das namensgleiche Technologieunternehmen Harting unterstützt ihn ebenso.
Bild: imago
Der südafrikanische Versicherer Discovery ist Hauptsponsor von Wayde van Niekerk. Auf den Sprinter sind aber noch mehr Unternehmen aufmerksam geworden. Audi fördert den Top-Athleten, Visa, T-Systems und natürlich Ausrüster Adidas.   (Quelle: imago)
Der südafrikanische Versicherer Discovery ist Hauptsponsor von Wayde van Niekerk. Auf den Sprinter sind aber noch mehr Unternehmen aufmerksam geworden. Audi fördert den Top-Athleten, Visa, T-Systems und natürlich Ausrüster Adidas.
Bild: imago
Etwas weniger umfangreich ist das Sponsoring-Portfolio der deutschen Hochspringerin Marie-Laurence Jungfleisch. Ihre Unterstützer kommen aus der Heimat: Der Autohändler Emil Frey und die Hormontherapeutin Sarah Kleber. Puma sorgt dafür, dass Jungfleisch top ausgerüstet an die Startlinie gehen kann. (Quelle: imago)
Etwas weniger umfangreich ist das Sponsoring-Portfolio der deutschen Hochspringerin Marie-Laurence Jungfleisch. Ihre Unterstützer kommen aus der Heimat: Der Autohändler Emil Frey und die Hormontherapeutin Sarah Kleber. Puma sorgt dafür, dass Jungfleisch top ausgerüstet an die Startlinie gehen kann.
Bild: imago
Thomas Röhler hat sich mit seinem Olympiasieg 2016 in Rio nach oben katapultiert. Und das zeigt sich auch bei den Sponsoren. Nike stattet Röhler aus, Lotto Thüringen, seine heimische Sparkasse und weitere Regionalunternehmen sponsern den Speerwerfer. Damit ist er breit aufgestellt. (Quelle: imago)
Thomas Röhler hat sich mit seinem Olympiasieg 2016 in Rio nach oben katapultiert. Und das zeigt sich auch bei den Sponsoren. Nike stattet Röhler aus, Lotto Thüringen, seine heimische Sparkasse und weitere Regionalunternehmen sponsern den Speerwerfer. Damit ist er breit aufgestellt.
Bild: imago
Julian Reus, der deutsche Top-Sprinter: elobau (Sensortechnik), True Nutrition Technology (Sportnahrung) und die Medienagentur SECONDRED Newmedia GmbH unterstützen den Hessen. Nicht zu vergessen sein Ausrüster Nike und die Sportfördergruppe der Bundeswehr. (Quelle: imago)
Julian Reus, der deutsche Top-Sprinter: elobau (Sensortechnik), True Nutrition Technology (Sportnahrung) und die Medienagentur SECONDRED Newmedia GmbH unterstützen den Hessen. Nicht zu vergessen sein Ausrüster Nike und die Sportfördergruppe der Bundeswehr.
Bild: imago
Katharina Molitor trainiert in bester Speerwurf-Tradition in Leverkusen und hat deshalb den Pharma- und Chemie-Riesen Bayer im Rücken. Ansonsten sind die NRW-Sportförderung und Adidas Partner der Weltmeisterin von 2015. (Quelle: imago)
Katharina Molitor trainiert in bester Speerwurf-Tradition in Leverkusen und hat deshalb den Pharma- und Chemie-Riesen Bayer im Rücken. Ansonsten sind die NRW-Sportförderung und Adidas Partner der Weltmeisterin von 2015.
Bild: imago
Das Motto von Mo Farah: Sei deine eigene Marke! Er wirbt mit seinem eigenen Dokumentationsfilm für sich, hat ein Kinderbuch und eine Biographie von sich herausgebracht. Sponsoren im eigentlichen Sinne: Die Fitness-App Nabufit und der Herrenausstatter Scribe of London. (Quelle: imago)
Das Motto von Mo Farah: Sei deine eigene Marke! Er wirbt mit seinem eigenen Dokumentationsfilm für sich, hat ein Kinderbuch und eine Biographie von sich herausgebracht. Sponsoren im eigentlichen Sinne: Die Fitness-App Nabufit und der Herrenausstatter Scribe of London.
Bild: imago
Bildergalerie teilen:
Artikel bewerten: