ISPO.com is also available in English ×
Blitzumfrage für Business Professionals: Ihre Meinung zählt! Jetzt teilnehmen – in nur zwei Minuten
 Florian Neuschwander bei Wings for Life World Run in Mailand
Running | 12.04.2017

Harry G, Philip Köster, Sabrina Mockenhaupt bei Lauf in München

Florian Neuschwander startet bei Wings for Life World Run in Mailand

Florian Neuschwander bei Wings for Life World Run in Mailand. Florian Neuschwander mit Langstreckenläuferin Ingalena Heuck. (Quelle: Marc Müller Red Bull Content Pool)
Florian Neuschwander mit Langstreckenläuferin Ingalena Heuck.
Bild: Marc Müller Red Bull Content Pool
Artikel teilen:
Artikel bewerten:
Der vierte Wings for Life World Run 2017 in München am 7. Mai muss ohne Titelverteidiger Florian Neuschwander auskommen. Der Ultrarunner, der die Vorjahresläufe in München und Darmstadt für sich entschieden hat, wird in diesem Jahr in Mailand an den Start gehen. Das gab der 35-Jährige auf einem Presse-Run in München bekannt.

Testen Sie kostenlos neue Sport-Innovationen: Jetzt als Produkttester anmelden >>>

Für den Lauf in der bayerischen Landeshauptstadt sind derweil bereits 8000 der 10.000 Startplätze vergeben. Unter anderem werden Prominente wie Comedian Harry G, Schauspieler Samuel Koch, Lauflegende Sabrina Mockenhaupt und der dreifache Windsurf-Weltmeister Philip Köster teilnehmen.

Lesen Sie hier: Das ist Florian Neuschwanders Taktik für 80 Kilometer >>>

Florian Neuschwander (3.v.r.) beim Presse-Run zum Wings for Life World Run. (Quelle: Marc Müller Red Bull Content Pool)
Florian Neuschwander (3.v.r.) beim Presse-Run zum Wings for Life World Run.
Bild: Marc Müller Red Bull Content Pool

Red-Bull-Athlet Neuschwander hat sich und seinem Team „Run with the Flow“ für seinen Start in Mailand derweil ein besonders ehrgeiziges Ziel gesetzt: „Zusammen mit meinem Team will ich so viele Kilometer auf die Straße bringen, dass wir es einmal um die Welt, also 40.000 km, schaffen.“

Laufen für den guten Zweck

In Italien misst sich Neuschwander mit Running-Größen wie Global Champion Giorgio Calcaterraes (Italien), Francisco Morales (Chile) oder Bartosz Olszewski (Polen).

In München siegte Neuschwander 2016 mit 63,7 gelaufenen Kilometern. Calcaterra schaffte in Italien 88,4 Kilometer.


Weltweit gehen Profi- und Hobby-Athleten auf allen fünf Kontinenten an den Start und laufen für die gute Sache: Die Startgelder fließen zu 100 Prozent in die Wings for Life Stiftung, die damit die Rückenmarksforschung unterstützt. Jeder Läufer bleibt so lange auf der Strecke, bis ihn das sogenannte Catcher Car einholt.

Video: Neuschwander auf der ISPO MUNICH

ISPO (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von ISPO.com, Redaktion
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media