ISPO.com is also available in English ×
 Geschäftsführer Jan Pommer verlässt DOSB-Vermarkter
Sportbusiness | 08.07.2016

Ex-BBL-Geschäftsführer muss gehen

Jan Pommer verlässt DOSB-Vermarkter „Deutsche-Sport-Marketing“

Geschäftsführer Jan Pommer verlässt DOSB-Vermarkter. Jan Pommer war zehn Jahre Geschäftsführer der BBL, nun geht er bei der Deutschen-Sport-Marketing nach nur einem Jahr. (Quelle: Imago/Schwörer Pressefoto)
Jan Pommer war zehn Jahre Geschäftsführer der BBL, nun geht er bei der Deutschen-Sport-Marketing nach nur einem Jahr.
Bild: Imago/Schwörer Pressefoto
Artikel bewerten:
Geschäftsführer Jan Pommer verlässt die Deutsche-Sport-Marketing. Der Vermarkter des Deutschen Olympischen Sportbundes trennt sich mit sofortiger Wirkung von Pommer und steht damit vor einem Umbruch, da auch der zweite Geschäftsführer, Axel Achten, aufhören wird.

Pommer begann sein Amt beim DOSB-Vermarkter erst im September 2015, Gründe für die Trennung wurden nicht genannt. Die „Deutsche-Sport-Marketing“ teilte lediglich mit: „Inhaltlich werden DOSB und DSM im Zuge der strategischen Neuausrichtung des DOSB stärker zusammenrücken, um Synergieeffekte in der Vermarktung und im Marketing zu erzielen.“

Lesen Sie hier: Warum die Chance auf Olympia auf Jahre hinaus vertan ist.

Pommer war 10 Jahre BBL-Geschäftsführer

Diese sollen auch durch den Umzug des Vermarkters in den Sitz des DOSB in der Frankfurter Otto-Fleck-Schneise genutzt werden. Wie die Synergien erreicht werden sollen und warum Pommer deshalb gehen musste, erklärte die DSM nicht. Klar ist dagegen, dass mit Axel Achten auch der zweite Geschäftsführer zum Jahresende gehen wird: Achten scheidet zum Jahresende 2016 altersbedingt aus, übernimmt allerdings Pommers Aufgaben, bis ein Nachfolger gefunden wurde.


Nach 10 Jahren ist Pommer im Juli 2015 als Geschäftsführer der Basketball Bundesliga (BBL) zur DSM gegangen, wo er sich um den Bereich digitale Medien und die Entwicklung neuer Vermarktungsmodelle kümmern sollte. 

Lesen Sie hier: DOSB-Boss Hörmann fordert nach der gescheiterten Olympiabewerbung Hamburgs Reformen im deutschen Sport.

ISPO (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von ISPO.com, Redaktion
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media