ISPO.com is also available in English ×
 Angst vor Zika: Golfer McIlroy sagt Olympia-Teilnahme ab
Sportbusiness | 23.06.2016

Zika-Virus in Brasilien verunsichert die Sportwelt

Angst vor Zika: Golfer McIlroy sagt Olympia-Teilnahme ab

Angst vor Zika: Golfer McIlroy sagt Olympia-Teilnahme ab. Rory McIlroy erhält von Sponsor Nike rund 20 Millionen Dollar pro Jahr (Quelle: Imago)
Rory McIlroy erhält von Sponsor Nike rund 20 Millionen Dollar pro Jahr
Bild: Imago
Artikel teilen:
Artikel bewerten:
Der nordirische Golfer Rory McIlroy hat überraschend seine Teilnahme an den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro abgesagt. Der Grund: Angst vor dem Zika Virus.

Der von Nike gesponserte Star-Golfer gab seine Entscheidung bei „ESPN“ bekannt und sorgte in der Golfszene für erhebliches Aufsehen, nachdem Golf nach 112 Jahren endlich wieder bei den olympischen Sommerspielen vertreten sein wird. Der Nordire wird in der Golf-Weltrangliste an Nummer vier (Stand 19. Juni) geführt und verdient allein durch den Werbevertrag mit Sportartikelhersteller Nike rund 20 Millionen Dollar pro Jahr.

Zika ist ein Virus, das überwiegend durch Mücken übertragen wird und bei Ungeborenen zu schweren Missbildungen in Form von zu kleinen Köpfen (Schädelfehlbildung Mikrozephalie) führen kann. Infizieren sich Männer mit dem Virus, kann Zika in seltenen Fällen auch durch Sperma übertragen werden.

McIlroy ist mit seinem Olympia-Verzicht nicht alleine, unter anderem sagte auch der US-Radsportler Tejay van Garderen für Rio ab. Andere Sportler wie zum Beispiel Pau Gasol, NBA-Star und spanischer Basketball-Nationalspieler, denken öffentlich darüber nach, vor der Reide nach Brasilien ihr Sperma einfrieren zu lassen.

ISPO (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von ISPO.com, Redaktion
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media